«Immer wenn ein politisches Amt frei wird, drängeln sich Männer in die erste Reihe und schreien: «Ich, ich, ich.»

Seit Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels vor zwei Wochen seinen Rücktritt bekannt gab, steht bei den Basler Sozialdemokraten folgende Frage im Raum: Muss eine Frau* seine Nachfolge antreten oder darf es auch ein Mann* sein? Das macht Jessica Brandenburger, Co-Präsidentin der SP Frauen* wütend. Im Interview rechnet sie mit der Frauen*politik ihrer Partei ab.

Andrea Fopp11/18/19, 07:35 AM

(Foto: Marcel Sokoll)

«Nur, weil die Bürgerlichen keine Frauen* aufgebaut haben, können wir uns als SP jetzt nicht einfach zurücklehnen.»

Jessica Brandenburger, Co-Präsidentin der SP Frauen*

«Viele Männer machen die unsexy Parteiarbeit nicht, sind aber die ersten, die sich melden, wenn es ein öffentliches Amt mit Prestige zu vergeben gibt.»

Jessica Brandenburger, Co-Präsidentin der SP Frauen*