1. Mai Demo 2023
Polizeieinsatz am 1. Mai

War der Kessel im Voraus geplant?


Von Michelle Isler,

Der 1. Mai 2023 beschäftigt die Behörden weiterhin. Noch immer sind Fragen zur damaligen Einkesselung der Demo durch die Polizei offen. Monatelang hat Bajour versucht, dazu Antworten zu finden. Protokoll einer schwierigen Recherche.

Baschi Gelterkinden
20 Jahre Baschi

«Wenn mich alle nur cool finden, ist es langweilig»

Von Jan Soder,

Baschi plant für sein 20-Jahr-Jubiläum ein Dorffest in Gelterkinden. Im Interview spricht der Musiker über seine Kindheit im Baselbiet, die Liebe zum FCB, Authentizität, seinen Erfolg und den Rücktritt.

Baschi plant für sein 20-Jahr-Jubiläum ein Dorffest in Gelterkinden. Im Interview spricht der Musiker über seine Kindheit im Baselbiet, die Liebe zum FCB, Authentizität, seinen Erfolg und den Rücktritt.

Kommentar Gen Z Jan Soder
Arbeitsfaule Gen Z

Nicht alles unter einen Hut pressen

Von Jan Soder,

Manche bewundern uns, weil wir uns gegen Burnouts wehren, andere beschwören unseretwegen den Untergang ihres hart erarbeiteten Wohlstands. «Wir leben nicht für Erfolg», findet Bajour-Praktikant und Gen Z-ler Jan.

Manche bewundern uns, weil wir uns gegen Burnouts wehren, andere beschwören unseretwegen den Untergang ihres hart erarbeiteten Wohlstands. «Wir leben nicht für Erfolg», findet Bajour-Praktikant und Gen Z-ler Jan.

Moonpools BajourBeat
BajourBeat der Woche

Moonpools – «Hide and Seek»

Von Jan Soder,

Die Basler Band Moonpools verdeutlicht auf der dritten EP ihre Entwicklung der letzten Jahre. Mit lautem Sound, melodramatischen Arrangements und ehrlichen Texten zeigen sie sich gereifter und kommen weg vom Indie.

Die Basler Band Moonpools verdeutlicht auf der dritten EP ihre Entwicklung der letzten Jahre. Mit lautem Sound, melodramatischen Arrangements und ehrlichen Texten zeigen sie sich gereifter und kommen weg vom Indie.

Dominik Straumann Pantheon Muttenz
Dominik Straumann im Interview

«Eine Abspaltung wäre für beide Seiten sehr dumm»

Von David Rutschmann,

Dominik Straumann gilt als moderater SVPler, den jetzt der extreme Regez-Flügel als Parteichef im Baselbiet zu Fall gebracht hat. Hat er die Hardliner*innen selbst zu lange geduldet? Ein Interview über chaotische Tage in der Kantonalpartei, den Weg aus der Krise und warum es bei der SVP kein Co-Präsidium geben wird.

Dominik Straumann gilt als moderater SVPler, den jetzt der extreme Regez-Flügel als Parteichef im Baselbiet zu Fall gebracht hat. Hat er die Hardliner*innen selbst zu lange geduldet? Ein Interview über chaotische Tage in der Kantonalpartei, den Weg aus der Krise und warum es bei der SVP kein Co-Präsidium geben wird.

Klima Wochenkommentar

Noch eben schnell das Klima retten, oder?

Der Klimawandel schreitet schneller voran, als Forscher*innen erwartet haben. Da Topfpflanzen nicht helfen, müssen Wirtschaftsvertreter*innen endlich im Klimaschutz aktiv werden, kommentiert Chefredaktorin Ina Bullwinkel.

Sarah Regez

SVP und Junge Tat: Wenn die braune Linie überschritten ist

Die aktuelle Aufregung um die Strategiechefin der Jungen SVP offenbart das schweizerische Abgrenzungsproblem von extremistischen, antidemokratischen Kreisen. Die junge stürzt damit die alte SVP ins Dilemma – und alle bürgerlichen Parteien.

Best ofArchiv
Artikel
AutorInnen
Jahre
Unsere Highlights
Wahlplakate fuer Florence Brenzikofer (Gruene), links, und Sarah Regez (SVP), rechts, haengen in Liestal, am Dienstag, 12. September 2023. Am 22. Oktober 2023 finden die Schweizer Parlamentswahlen statt. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
11. April 2024
Regioport
21. März 2024
Parterre
23. August 2023
Bildschirmfoto 2020-08-27 um 17
28. August 2020
Tod im Waaghof Kowsika Porträt
27. März 2023
Wem gehört Basel Gif
Parterre-Gruppe: Betreibungen in Millionenhöhe
von Samuel Hufschmid, Ina Bullwinkel, Valerie Zaslawski
Für die Zahlungsnot bei der Basler Gastro-Gruppe Parterre nennt CEO Peter Sterli einen scheinbar plausiblen Grund: Die Pandemie. Ein Betreibungsregisterauszug belegt: Probleme gab es schon vorher. Auch aktuell gibt es über 100 Betreibungen gegen die Gruppe, offen sind mehr als eine Million Franken.
Weiterlesen
_DSC2616
Vintage Shop in Basel

Ein verstecktes Juwel


Von Ella Hauser,

In einem Basler Hinterhof verkauft Sarah Spira Vintage-Kleider. Ihr Konzept ist so erfolgreich, dass sie weitere Filialen in der Schweiz eröffnen konnte. Uns erzählt sie, wie aus einer Idee, um nebenher Geld zu verdienen, ein Business wurde.
Michael Hug, Andrea Knellwolf, René Brigger, Ivo Balmer
Basel baut Zukunft

Neuer Gegenvorschlag stimmt zuversichtlich


Von Michelle Isler,

Am Freitag hat die Bau- und Raumplanungskommission einen breit abgestützten Gegenvorschlag zur Initiative «Basel baut Zukunft» präsentiert. Kommt dieser so durch den Grossen Rat, dürften sich die Initiant*innen zurückziehen.
Doktorierende Mittelbau VPOD
Forderungen ans Rektorat

«Ich liebe meine Arbeit, aber hasse die Bedingungen»


Von Helena Krauser,

In einem Schreiben an das Rektorat kritisieren Mitarbeitende des Mittelbaus an der Universität Basel die Arbeitsbedingungen und die ausbleibende Reaktion der Leitung. Bajour hat mit fünf Doktorierenden über ihre Arbeitssituation gesprochen.
Hörsaal Universität
Uni-Zulassung

Wie erfolgreich wären Studis ohne Matur?


Von David Rutschmann,

In Basel sollen Über-30-Jährige auch ohne Matur an die Uni gehen können, wird im Parlament gefordert. Vorbild sind die Unis Bern und Fribourg, die bereits solche Programme haben. Doch wie laufen die überhaupt?
Dreirosen
Regierungsrat krebst zurück

Dreirosen-Schulhäuser werden doch nicht bewacht

Von Valerie Zaslawski,

Drogendeals in der Schule, Belästigung auf dem Schulweg: Wegen dieser Vorwürfe kündigte Justizdirektorin Stephanie Eymann eine Bewachung der Schulhäuser rund um die Dreirosenanlage an. Ein Vorstoss forderte präzisere Infos. Diese zeichnen ein weniger aufgeregtes Bild.

Drogendeals in der Schule, Belästigung auf dem Schulweg: Wegen dieser Vorwürfe kündigte Justizdirektorin Stephanie Eymann eine Bewachung der Schulhäuser rund um die Dreirosenanlage an. Ein Vorstoss forderte präzisere Infos. Diese zeichnen ein weniger aufgeregtes Bild.

Titelbild Arlesheim schönste Gemeinde
BEST!

Wie schön ist Arlesheim?

Von Ernst Field, Michelle Isler,

Laut dem Verein «Die schönsten Schweizer Dörfer» gehört die Gemeinde im Baselbiet zu den «Best Swiss Villages». Wir haben vorbeigeschaut, um die Schönheit zu betrachten.

Laut dem Verein «Die schönsten Schweizer Dörfer» gehört die Gemeinde im Baselbiet zu den «Best Swiss Villages». Wir haben vorbeigeschaut, um die Schönheit zu betrachten.

Mobilität Scooter und Velo hell
Stockender Verkehr

Ist die gemeinsame Mobilitätsapp zu teuer?

Von Michelle Isler,

Die drei Städte Zürich, Bern und Basel planen eine gemeinsame Mobilitätsplattform, die bereits 2025 online gehen soll. Nun wurde die Beschaffung dafür aber gestoppt. Droht das Projekt zu scheitern?

Die drei Städte Zürich, Bern und Basel planen eine gemeinsame Mobilitätsplattform, die bereits 2025 online gehen soll. Nun wurde die Beschaffung dafür aber gestoppt. Droht das Projekt zu scheitern?

Bildschirmfoto 2024-04-10 um 10

Diskussion: Wo endet Wissenschaftsjournalismus?

Wie objektiv muss die Wissenschaft sein? Wo liegt die Grenze zur Meinungsfreiheit? Und zu welchem Zeitpunkt kann von einer Gesinnungsprüfung gesprochen werden? Wir versuchen im Vorfeld des Podiums eine Online-Diskussion der feinen Zwischentöne zu führen, mit einem Crowd-Meinungstool, das aus unterschiedlichen Meinungen Konsens macht.

Esther keller

Vor lauter Bäumen die Lei(s)tungen nicht sehen

Seit Esther Keller im Amt ist, muss sich die GLP-Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartement für Baumfällungen und fehlende Begrünung rechtfertigen. Ihre Bilanz ist durchzogen positiv. Eine Einordnung.

Anti-SVP-Demo Sissach

«Sissach nazifrei»

200 Menschen ziehen durch Sissach, um gegen die SVP und die rechte Szene zu demonstrieren. Sarah Regez, deren Name zum Synonym für die unkritische Haltung der JSVP zu Rechtsextremismus wurde, sitzt derweil in einem Café abseits der Demoroute.

Erpresso Macchiato im Theater Basel

Spass mit Spionen

Drei freche Frauen spielen wichtige Männer: Spione! Die Herren waren mal Helden, sind aber lächerlich geworden. «Erpresso Macchiato» heisst das Stück, das ein junges Publikum begeisterte.

Bahnhof SBB Akkordeonspieler
Rumänische Wohnungslose

Geduldet, solange sie nur am Bahnhof sitzen

Von David Rutschmann,

Sie seien nur hier um zu betteln, heisst es über rumänische Wohnungslose am Bahnhof SBB. Dabei würden sie liebend gerne arbeiten. Unterwegs mit der Gassenarbeit.

Sie seien nur hier um zu betteln, heisst es über rumänische Wohnungslose am Bahnhof SBB. Dabei würden sie liebend gerne arbeiten. Unterwegs mit der Gassenarbeit.

Mobilität Basel (Illustration: Silja Elsener)
Mobilität

Eine App für Zug, Bus, Velo und Auto

Von Joël Widmer, Hauptstadt, Simon Jacoby, Tsüri, Michelle Isler,

Bern, Basel und Zürich planen gemeinsam eine kleine Mobilitätsrevolution. Schon in einem Jahr soll man in den Städten mit einer App sämtliche ÖV-Angebote und Sharing-Fahrzeuge buchen und zahlen können.

Bern, Basel und Zürich planen gemeinsam eine kleine Mobilitätsrevolution. Schon in einem Jahr soll man in den Städten mit einer App sämtliche ÖV-Angebote und Sharing-Fahrzeuge buchen und zahlen können.

Basler Rock Band EP Release
BajourBeat der Woche

Cloudride – «The Verything»

Von Jan Soder,

Seit 23 Jahren kratzt Cloudride am Durchbruch, mal stärker, mal schwächer. Auch mit dem neuesten Release liefern sie ab und bleiben dennoch ein Geheimtipp. Ihr Rezept: Sie bleiben sich treu.

Seit 23 Jahren kratzt Cloudride am Durchbruch, mal stärker, mal schwächer. Auch mit dem neuesten Release liefern sie ab und bleiben dennoch ein Geheimtipp. Ihr Rezept: Sie bleiben sich treu.

Taube
Taubeninitiative

Weniger ist mehr

Von Ella Hauser,

Basel ohne Tauben kann man sich kaum vorstellen. Aber ein bisschen weniger dürften es schon sein. Das fordert jetzt auch eine Initiative, die heute eingereicht wird. Die Stadttauben-Population soll um die Hälfte reduziert werden.

Basel ohne Tauben kann man sich kaum vorstellen. Aber ein bisschen weniger dürften es schon sein. Das fordert jetzt auch eine Initiative, die heute eingereicht wird. Die Stadttauben-Population soll um die Hälfte reduziert werden.

Regioport
Mieterhöhungen am Regioport

Die Mieter*innen wehren sich

Von Michelle Isler,

Die Ankündigung einer happigen Mietzinserhöhung für ihre Bootsliegeplätze am Yachthafen akzeptieren die Mieter*innen nicht. Sie bezeichnen die Erhöhung als unangemessen und nicht gerechtfertigt.

Die Ankündigung einer happigen Mietzinserhöhung für ihre Bootsliegeplätze am Yachthafen akzeptieren die Mieter*innen nicht. Sie bezeichnen die Erhöhung als unangemessen und nicht gerechtfertigt.

Ersatzwahlen 2024 | 2. Wahlgang

Conradin Cramer Basler Rathaus

David Rutschmann am 08. April 2024

Cramer muss jetzt liefern

Conradin Cramer (LDP) ist Basels erster bürgerlicher Regierungspräsident. Heisst das jetzt: Wohnschutz wird abgebaut, die Fachstelle Klima eindampft und bei der Gleichstellung nicht weiter gemacht? Das sind die Erwartungen an den neuen Kopf der Regierung.

Weiterlesen
Titelbild Ina Telebasel

Bajour am 08. April 2024

«Für Atici ist die Schonfrist ein Vorteil»

Die Ersatzwahl ist vorbei, Atici sitzt in der Regierung. Wie es zu diesem Ergebnis kam und was im Herbst ansteht, diskutierte eine Journalist*innen-Runde gestern bei Telebasel. Mit dabei: Bajour-Chefredaktorin Ina Bullwinkel.

Weiterlesen
Mustafa Atici, Regierungsratskandidat Basel-Stadt, Mitte, und seine Frau Cennet jubeln mit ihren Anhaengern nach den ersten Zwischenresultaten, am Tag des zweiten Wahlgangs der Ersatzwahl in den Regierungsrat Basel-Stadt, am Sonntag, 7. April 2024 in Basel. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Valerie Zaslawski am 07. April 2024

Ein gutes Zeichen für unsere Stadt

Mustafa Atici gewinnt das Rennen um den freien Regierungsratssitz und Basel einen weltoffenen Anstrich. Eine erste Analyse.

Weiterlesen
Mustafa Atici, Regierungsratskandidat Basel-Stadt, links, nimmt von seinem Konkurrenten Luca Urgese Gratulationen entgegen, am Tag des zweiten Wahlgangs der Ersatzwahl in den Regierungsrat Basel-Stadt, am Sonntag, 7. April 2024 in Basel. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

David Rutschmann,Michelle Isler am 07. April 2024

Zuerst Gipfeli, dann Cüpli

Der neue Basler Erziehungsdirektor heisst Mustafa Atici. Doch auch FDP-Herausforderer Luca Urgese erzielte ein respektables Resultat. Auf Streifzug mit den beiden durch den Wahlsonntag.

Weiterlesen
Mustafa Atici Wahlen Regierung Basel-Stadt

«Gewisse Anfeindungen haben mich ziemlich nachdenklich gemacht»

Gemäss den Zwischenresultaten ist Mustafa Atici (SP) auf bestem Weg, gewählt zu werden. Im Interview sagt er, was das für ihn und die migrantische Community in Basel bedeutet und wie er den Wahlkampf erlebt hat.

Zweiter Wahlganz Regierungsrat April 2024 Conradin Cramer Luca Urgese

«Die bürgerliche Zusammenarbeit sollten wir weiterführen»

Für den bürgerlichen Kandidaten Luca Urgese (FDP) hat es nicht ganz gereicht. SP-Konkurrent Mustafa Atici liegt bei den Zwischenresultaten vorne und ist auf besten Weg gewählt zu werden. Urgese betont aber, dass das Ergebnis knapper ausfiel, als wohl einige gedacht haben.

Conradin Cramer wahlen Regierung Basel-Stadt

«Ein Chefwechsel hat noch nie geschadet»

Conradin Cramer (LDP) ist neuer Basler Regierungspräsident. Das überrascht niemanden. Trotzdem war er vor dem Wahlsonntag nervös. Jetzt freut er sich auf die kommenden Aufgaben bei der Teambildung, aber auch in den konkreten Dossiers Kultur, Wohnen und Klima.

Lisa Mathys

«Das soziale Basel ist unter Druck von rechts»

Der Kandidat der SP, Mustafa Atici, wird neu in die Regierung gewählt. Parteipräsidentin Lisa Mathys zeigt sich stolz über das Resultat. Für die Gesamterneuerungswahlen im Herbst ist sie zuversichtlich, dass das linke Lager am selben Strang zieht.

Zweiter Wahlgang Wahl Regierung Basel-Stadt Johannes Barth

«Mustafa Atici muss sich im Herbst warm anziehen»

Für die Bürgerlichen hat es nicht gereicht. Luca Urgese schafft den Sprung in die Regierung nicht. FDP-Präsident Johannes Barth zeigt sich trotzdem stolz.

Regierungsrat zweiter Wahlgang

Dein Guide im Wahl-Dschungel

ED, PD, Spaghetti, Döner und schon wieder Wahlen? Bist du noch etwas verloren? In unserem Rückblick erhältst du für den zweiten Wahlgang vom 7. April den Überblick.

Schiff Sturm Meer
Gastkommentar

Auf unruhiger See


Von Dan Wiener,

Die aktuelle Weltlage erinnert an eine raue See. Überall branden Konflikte und Debatten, die die Welt ins Wanken bringen. In solchen Zeiten müssen Kultur und Bildung schnell mal unten durch. Kulturunternehmer Dan Wiener warnt, dass das die falsche Taktik ist.
Sarah Regez
Bullwinkels Blickwinkel

SVP und Junge Tat: Wenn die braune Linie überschritten ist


Von Ina Bullwinkel,

Die aktuelle Aufregung um die Strategiechefin der Jungen SVP offenbart das schweizerische Abgrenzungsproblem von extremistischen, antidemokratischen Kreisen. Die junge stürzt damit die alte SVP ins Dilemma – und alle bürgerlichen Parteien.
Franz-Xaver Leonhardt
Vier-Tage-Woche

«Das war für die Mitarbeitenden sehr anstrengend»


Von Jan Soder,

In der Krafft Gruppe von CEO Franz-Xaver Leonhardt ist das Modell der Vier-Tage-Woche gescheitert. Im Interview erklärt er die Gründe dafür, spricht über den Fachkräftemangel in der Gastrobranche und darüber, wie es ihm mit seiner neuen Rolle als Co-Präsident der Basler Mitte-Partei geht.
Bundesrat Beat Jans spricht waehrend einer Medienkonferenz ueber seine ersten 100 Tage im Amt, am Dienstag, 2. April 2024 in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
100 Tage Beat Jans

Der Messias und sein Bundesratsleben


Von Valerie Zaslawski,

Neo-Bundesrat Beat Jans stellt in Bern seine Prioritäten als Justizdirektor vor. Er setzt dabei auf Pragmatismus. Und kommt ein bisschen daher wie ein Heilsbringer.
Merianplan Basel 1615
Historische Fotografien

Es war einmal ein anderes Basel


Von Ladina Tschurr,

Eines der geschichtsträchtigsten Gebäude der Stadt, das Café Spitz, steht vor einer ungewissen Zukunft. Die Zwischennutzung ist begrenzt und die Kosten für die nötige Sanierung sind hoch. Der Ort wird sich wandeln – aber Basel kennt sich mit Veränderung aus.
Berry Kush Weed
Aus meiner Sicht

«Der Joint ist mein Feierabendbier»


0

Timo (25) kifft seit fünf Jahren quasi täglich, also ist er der perfekte Proband für die Basler Weed Care Studie. Er erzählt von positiven Drogentests am Unispital, Cannabisabgabe in der Apotheke und seinen Hoffnungen auf eine Legalisierung (die noch weiter geht als in Deutschland).
Simone Meier
Roman von Simone Meier

Ich war schon immer ein Belle-Époque-Junkie

Von Esther Schneider,

In ihrem neuen Buch taucht Simone Meier ein ins 19. Jahrhundert und erzählt die Geschichte von Jo, Vincent van Goghs Schwägerin. Mit Kulturjournalistin Esther Schneider spricht sie über grosse Gefühle und den kreativen Geist jener Zeit.

In ihrem neuen Buch taucht Simone Meier ein ins 19. Jahrhundert und erzählt die Geschichte von Jo, Vincent van Goghs Schwägerin. Mit Kulturjournalistin Esther Schneider spricht sie über grosse Gefühle und den kreativen Geist jener Zeit.

Selecta Collage (1)
Crowd-Recherche

Wie der Selecta-Algorithmus das Sortiment optimiert

Von Samuel Hufschmid,

Bajour-Leser*innen haben die Blackbox des Snack-Automaten-Sortiments geknackt. Jetzt wissen wir, was wo verkauft wird. Und dank Expert*innen auch, was in Zukunft auf uns Konsument*innen zukommt.

Bajour-Leser*innen haben die Blackbox des Snack-Automaten-Sortiments geknackt. Jetzt wissen wir, was wo verkauft wird. Und dank Expert*innen auch, was in Zukunft auf uns Konsument*innen zukommt.

Kommentar Vali Religion
Religionen

Wir brauchen einen Unterricht, der alle Weltreligionen thematisiert

Von Valerie Wendenburg,

Am Karfreitag beginnt der Feiertagsreigen, der sich – für Christ*innen – bis Pfingsten hinzieht. Warum frei ist und wie andere Religionen es halten, ist gerade Kindern oft gar nicht bewusst. Dabei ist ein Grundwissen über verschiedene Religionen essenziell. Ein Kommentar.

Am Karfreitag beginnt der Feiertagsreigen, der sich – für Christ*innen – bis Pfingsten hinzieht. Warum frei ist und wie andere Religionen es halten, ist gerade Kindern oft gar nicht bewusst. Dabei ist ein Grundwissen über verschiedene Religionen essenziell. Ein Kommentar.

Humbug Titelbild

Das Humbug wird 5

Am Freitag feiert das Humbug ihren Geburtstag. Wir haben mit zwei Mitgliedern des Kollektivs über die vergangenen fünf Jahre gesprochen.

Osternest

Die lustigsten Osterverstecke

An das Gefühl, wenn man als Kind ein Osterkörbchen gefunden hat, können wir uns bestimmt alle noch erinnern – besonders toll war es dann, wenn sie schwierig zu finden waren. Weil Ostern ansteht, teilen wir die lustigsten Versteck-Ideen aus der Gärngschee-Community mit dir.

Nicht benannt (12)

«Basel ist immer noch eine sehr sichere Stadt»

Der Kriminologe Dirk Baier ordnet die Kriminalitätsstatistik ein. Ein Interview über die Nachteile des kantonalen Vergleichs, die Gründe für die höhere Kriminalität und das Sicherheitsempfinden.

Luca Urgese Mustafa Atici Klimagerechtigkeit

Wie setzen Sie sich fürs Klima ein?

Die Basler Regierung muss das Netto-Null-Ziel 2037 vorantreiben. Wie haben es die Regierungskandidaten Luca Urgese und Mustafa Atici mit der Klimapolitik des Kantons? Die Bewegung «Basel2030» hat nachgefragt.

Erik Petry

«Wenn die Uni kein geschützter und sicherer Ort mehr ist, haben wir ein Problem»

Neuerdings steht Security vor der Tür, wenn Historiker Erik Petry seine Vorlesung über Israel an der Uni Basel hält. Der stellvertretende Leiter des Zentrums für Jüdische Studien ordnet die aktuelle Debatte um Wissenschaftsfreiheit ein und erklärt, wo aus seiner Sicht die Gesinnungsprüfung beginnt.

Titelbild FAQ Wahlen ernst field

Schon wieder Wahlen?

Keinen Monat nach den letzten Wahlen flattern wieder Wahlunterlagen in die Briefkästen. Präsidium, Erziehungsdepartement, Wahlzettel – wie war das nochmal?

Schule
Wechsel im Erziehungsdepartement

Gerüchteweise ein bisschen Spannung


Von Valerie Zaslawski,

Im Telebasel kritisiert alt LDP-Regierungsrat Christoph Eymann, die Medien würden sich bei der Ersatzwahl zu sehr auf die Bildungspolitik konzentrieren. Und heizt damit die Gerüchteküche über allfällige Rochaden weiter an.
Beauty2Go
Beautification

Ein Mal Botox to go, bitte!


Von Jan Soder,

Seit dieser Woche gibt es an der Schifflände neben Chai Lattes auch Botox und Hyaluronsäure to go. Bajour hat die neue Schönheitsklinik von Beauty2Go am Presselunch unter die Lupe genommen.
Schauspielhaus GAV Verhandlungen Theater Basel
Gewerkschaftsverhandlungen

Raus aus dem Hinterzimmer


Von David Rutschmann,

Die GAV-Verhandlungen am Theater Basel sind schweizweit die ersten, bei denen die Türen nicht geschlossen sind: Manche Mitarbeiter*innen sind Teil des Verhandlungsteams und alle dürfen als Zuhörer*innen teilnehmen.
cablesalad
BajourBeat der Woche

cablesalad – «Timecapsule»


Von Jan Soder,

Auf ihrem Debüt-Album verpackt das Basler Electronic-Duo persönlichen Schmerz, Liebeskummer und Leistungsdruck in fetzigen Beats, Gitarrenriffs, Synthesizern und Samples.
«Why don’t you sleep at night?» Roxy Birsfelden
Theater Roxy Birsfelden

Eine Versöhnung mit der Schlaflosigkeit


Von Noëmi Laux,

Die Performance «Why don’t you sleep at night?», die noch bis Sonntag im Roxy in Birsfelden gezeigt wird, fängt die quälende Erfahrung der Schlaflosigkeit ein und schafft gleichzeitig Versöhnung: Wir sind nicht allein.
Regioport
Mieter*innen verunsichert

Unruhe am Regioport


Von Michelle Isler,

Gegen den Yachthafen am Dreiländereck gibt es eine Betreibung im sechsstelligen Bereich. Mieter*innen werden aufgefordert, ausstehende Zahlungen direkt ans Betreibungsamt zu überweisen – sie sorgen sich um die Zukunft des Hafens.
Nicolas Pfrommer
Ex-Drogenabhängiger im Interview

«Die Politik muss die Süchtigen ernst nehmen»


Von Valerie Wendenburg,

Nicolas Pfrommer ist seit mehr als 16 Jahren clean und engagiert sich bei einer Selbsthilfeorganisation. Er kennt die Drogenszene im Kleinbasel und ordnet die Massnahmen, die die Regierung umsetzen möchte, ein. Für ihn ist die aktuelle Entwicklung vor allem ein gesellschaftliches Problem.
SVP, Mitte, FDP, LDP
Mit oder ohne SVP?

Ade, neue bürgerliche Einigkeit?


Von David Rutschmann,

Wenn jetzt sogar im Baselbiet die Bürgerliche Allianz wegen der Regez-Debatte wankt, werden die Diskussionen um Wahlbündnisse mit der SVP auch in Basel-Stadt wieder eine Rolle spielen.
KI-generierter Quantencomputer
Interview zur Zukunftstechnologie

«Der Quantencomputer ist das Ultimative»


Von Michelle Isler,

Diese Woche trifft sich die internationale Quanten-Szene in Arlesheim zum «Global Quantum Symposium». Im grossen Interview erklärt Physiker Daniel Loss, warum Quantentechnologie so viel verspricht – und warum wir noch keinen Quantencomputer haben, obwohl das manche behaupten.
Schweizer Franken
Steuerüberschuss

Wohin mit dem Geld?


Von Jan Soder,

Der Kanton Basel-Stadt verzeichnet einmal mehr einen riesigen Überschuss in der Jahresrechnung. Wohin das Geld soll, wurde in unserer Frage des Tages heiss diskutiert. An Ideen mangelt es nicht.
Outlet
Gut und günstig

Das sind die besten Basler Outlets


Von Ella Hauser,

Die Eröffnung eines Migros Outlets hat bei der Gärngschee-Community den Wunsch nach Mehr ausgelöst. Wo kann man in der Region gute und günstige Ware beziehen? Eine Übersicht.
Fragen Lehrer*innen Urgese/Atici
Bildungspolitik

Das sagen die ED-Kandidaten zu den Sorgen der Lehrer*innen


Von Bajour,

Wir haben Lehrer*innen danach gefragt, welche Probleme sie derzeit beschäftigen. Das sind die drängendsten Baustellen – und das sagen die potenziellen Erziehungsdirektoren Mustafa Atici und Luca Urgese dazu.
Renovation Basel Baloise

Investor*innen investieren nicht mehr

Das Investorengespräch widmet sich dem Basler Wohnschutz. Dieser gefährde sogar unsere Renten, klagt die Baloise-Versicherung. Andere Player werden nicht so laut, aber bestätigen diskret: Investieren kann man besser woanders.

Baby Mutter Hand

Nur 3 Monate?

Als sich eine verdutzte Ukrainerin bei der Gärngschee-Community über den hiesigen Mutterschaftsurlaub erkundigt, geht’s ab: Der Schweizer Mutterschutz gibt zu reden.

St. Johann-Ring 105 Besetzung Haus

Pizza-Plausch und eine Besetzung

Seit Montag besetzen mehrere Personen das Haus am St. Johanns-Ring 105. Die Besetzer*innen sind im Gespräch mit der Nutzerin der leerstehenden Liegenschaft, dem Universitätsspital. Eine Einigung ist nicht in Sicht, im Gegenteil. Trotz der Androhung einer Räumung wollen die Besetzer*innen bleiben.

Konomi

Tee ist eine exakte Wissenschaft

Diese Woche liegt Japan in Basel. Das Geschmacksfestival Konomi gibt einen Einblick in die japanische Kultur und lehrt, dass wirklich guter Tee viel Geduld braucht.

hulu

Wie locker darf Wahlkampf sein?

Klappe, die Zweite in der Regierungsratsersatzwahl. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass der Inhalt wichtiger wird und der Ton härter. Ob sich die Bürgerlichen mit ihren Attacken gegen links einen Gefallen tun, ist fraglich.

GeKo Lehrer*innen Umfrage

Das wollen die Lehrer*innen

Rund 4000 Lehr- und Fachpersonen haben am Mittwochmorgen in der Joggelihalle ihre Erwartungen und Wünsche an das Basler Schulsystem kundgetan. Bajour war vor Ort und wollte wissen: Wo drückt der Schuh?

Nicht benannt-2
Antisemitismusbericht

Es braucht eine Strategie gegen Antisemitismus

Von Valerie Wendenburg,

Die Zahlen im Antisemitismusbericht 2023 sind alarmierend. Was wenig Beachtung findet: Sie zeigen nur eine Tendenz auf, die Dunkelziffer ist nach wie vor hoch. Zudem braucht es mehr staatliches Engagement beim Monitoring von Antisemitismus. Ein Kommentar.

Die Zahlen im Antisemitismusbericht 2023 sind alarmierend. Was wenig Beachtung findet: Sie zeigen nur eine Tendenz auf, die Dunkelziffer ist nach wie vor hoch. Zudem braucht es mehr staatliches Engagement beim Monitoring von Antisemitismus. Ein Kommentar.

Internationaler Frauentag, Feministischer Kampftag, unbewilligte Demonstration
Bewilligungspraxis

Ein kleiner Schritt zum Demofrieden?

Von David Rutschmann,

Im Bewilligungsverfahren für Demonstrationen ist die Datenaufnahme eine Hemmschwelle für Gesuchsteller*innen. Die Kantonspolizei verzichtet deshalb künftig auf das Kopieren der ID.

Im Bewilligungsverfahren für Demonstrationen ist die Datenaufnahme eine Hemmschwelle für Gesuchsteller*innen. Die Kantonspolizei verzichtet deshalb künftig auf das Kopieren der ID.

epa11210513 Displaced Palestinians inspect their destroyed shelters following an overnight Israeli tanks shelling in the west of Khan Younis town southern Gaza Strip on, 10 March 2024. More than 31,000 Palestinians and over 1,300 Israelis have been killed, according to the Palestinian Health Ministry and the Israel Defense Forces (IDF), since Hamas militants launched an attack against Israel from the Gaza Strip on 07 October 2023, and the Israeli operations in Gaza and the West Bank which followed it.  EPA/MOHAMMED SABER
Krieg in Gaza

Hält Israel sich an das geltende Völkerrecht?

Von Valerie Wendenburg,

Der Krieg im Gazastreifen dauert schon mehr als fünf Monate. Eine Waffenruhe ist nicht in Sicht, und die humanitäre Katastrophe wird immer verheerender. Die Solidarität mit Israel nimmt ab, und gleichzeitig gibt es scharfe Kritik an der Kriegsführung, der tausende Zivilist*innen zum Opfer fallen. Eine Einordnung.

Der Krieg im Gazastreifen dauert schon mehr als fünf Monate. Eine Waffenruhe ist nicht in Sicht, und die humanitäre Katastrophe wird immer verheerender. Die Solidarität mit Israel nimmt ab, und gleichzeitig gibt es scharfe Kritik an der Kriegsführung, der tausende Zivilist*innen zum Opfer fallen. Eine Einordnung.

Eglisee

Ab ins Wasser

Das Musicaltheater soll künftig definitiv zu einem Schwimmbad umfunktioniert werden. So will es der Regierungsrat. Wir zeigen, wo du schon heute 50-Meter-Längen schwimmen kannst, und was es sonst für Plansch-Optionen gibt.

Kim Kardashian Theater Basel

«Kim Kardashian, was sind deine Talente?»

Kim Kardashian hat, was sich eine ganze Generation wünscht: Geld, Ruhm, Publicity. Das Theater Basel wagt mit dem Stück «Kim» einen Versuch der Annäherung an diese schillernde Persönlichkeit.

Internationaler Frauentag, Feministischer Kampftag, unbewilligte Demonstration

Kämpferisch ja, Konfrontation nein

Die unbewilligte Demonstration am 8. März zog laut und friedlich durch die Stadt. Die Polizei riegelte die Innenstadt ab – und die Demonstrant*innen suchten sich einen anderen Weg.

Weltfrauentag Wochenkommentar

Wer ist die Nächste?

Alltagssexismus und fehlender Respekt vor den Entscheidungen einer Frau füttern ein gesellschaftliches Klima, in dem Aggression und Gewalt gegen Mädchen und Frauen toleriert werden, kommentiert Chefredaktorin Ina Bullwinkel.

Femizid

«Femizide sind politische Verbrechen»

Nadia Brügger ist Mitiniatorin des ersten Rechercheprojekts zu Femiziden in der Schweiz und setzt sich dafür ein, dass der Begriff auch offiziell benutzt wird. Im Interview erklärt sie, warum Gewalt gegen Frauen alle etwas angeht.

Pressekonferenz zum Musicalbad

Regierung beharrt auf Musicalbad

Das Musical Theater soll dem geplanten Hallenbad weichen, dafür hat sich der Regierungsrat nun definitiv ausgesprochen. Neben dem Umbau steht auch ein Neubau zur Diskussion – Gesamtkosten rund 100 Millionen Franken.

Best of We.Publish
We.Publish – Ökosystem für Schweizer Medien
Die We.Publish Foundation fördert unabhängige journalistische
Angebote und die Medienvielfalt in der Schweiz.
Mehr zu We.Publish