Wie eine Personenkontrolle aus Sicht der Polizei angemessen und korrekt verlaufen ist

Der an Leukämie erkrankte Musiker John Henry erhebt schwere Vorwürfe gegen vier Beamte der Kantonspolizei Basel-Stadt. Er sei gestossen, bedroht und verhöhnt worden. Die Kantonspolizei widerspricht.

Daniel Faulhaber09/24/19, 07:28 PM

(Foto: zvg)

«In der Regel äussern wir uns aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes der kontrollierten Person nicht zu Einzelfällen. Da der Kontrollierte seine Sicht der Dinge aber in einem öffentlich zugänglichen Video schildert und dabei schwere Vorwürfe gegen die Kantonspolizei Basel-Stadt erhoben hat, nehmen wir gegenüber Medien etwas detaillierter als sonst Stellung.»

Martin Schütz, Sprecher Kantonspolizei Basel-Stadt