Was du beim Einstieg ins Gümmelen beachten solltest

Fehlgeleitete Rotz-Rakete: 8 Dinge, die wir als neo-Rennvelofahrer*innen gerne früher gewusst hätten.

IMG_8282
Veloläden sind insgesamt gute Orte. Häng da ab. Hier zu sehen: Die Werkstatt von OBST & GEMÜSE. (Quelle: Daniel Faulhaber)


Das Foto auf der Vorderseite des Artikels ist von KEYSTONE / Christian Beutler.

1

Auf was du beim Velo achten solltest

Michel Röthlisberger, Geschäftsführer des Kleinbasler Velofachgeschäfts OBST&GEMÜSE, sagt: «Nach der Winterpause und vor der ersten Ausfahrt im Frühling sollte man dringend die Bremsbeläge kontrollieren. Haben die noch genug Grip? Das lässt sich in der Regel von blossem Auge erkennen, Probebremsungen helfen zusätzlich. Ausserdem empfehle ich zu prüfen, ob die Reifen porös geworden sind. Bei Rennvelos empfehle ich jeweils nach 1500 bis 2500 Kilometern einen Service zu machen.»

2

Mitnehmen

In die Satteltasche gehören mindestens ein Ersatzschlauch und zwei Reifenheber. Auch nützlich: Flickzeug, Mini-Tool, Kleingeld. Eine Mini-Luftpumpe oder eine Co2-Kartusche mit Aufsatz am Rad sind ebenfalls hilfreich. Ich hatte Glück und musste bislang unterwegs keinen Platten flicken, aber eventuell ist es hilfreich, einen Schlauchwechsel vorab schon einmal zu üben. Vergiss das Essen nicht. Bananen und Müsliriegel sind Standard. Man kann aber auch Landjäger mitnehmen. Dann wird man ausgelacht. 

3

Codes

Rennvelofahren in der Gruppe macht Spass. Beim Windschattenfahren sieht man in den hinteren Reihen nicht immer, was vorne abgeht. Darum ist es nett, als führende*r Fahrer*in auf Schlaglöcher oder Steine am Strassenrand hinzuweisen. Ich habe gelernt: Mit geradem Arm links oder rechts an den Boden zeigen heisst: Da liegt was, Achtung ausweichen. Abgewinkelte Hand nach oben: Achtung, ich halte an, fahr mich nicht ins Heck. Extranett: Wenn man zum Rotzen aus der Reihe ausfädelt oder sich sonstwie entfernt. Beim Rennradfahren läuft eigentlich immer die Nase. In diesem Video wird ausführlich über die «misguided snod rocket» gesprochen.

4

Unterhosen

Trägt man nicht. Gegen diese Eigenart habe ich mich zunächst weigern wollen, aber nach einer längeren Ausfahrt mit Boxershorts unter der Radlerhose kann ich mitteilen: Tu’s nicht.

5

Gemeinsame Ausfahrten

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, dich einer Gruppe von Rennvelofahrer*innen anzuschliessen. Dabei macht es Sinn, dich vorher über das zu erwartende Fitnessniveau zu informieren und zu überlegen, ob du dort reinpasst. In manchen Gruppen gibt es auch eine Espresso- (schnell) und eine Latte-Macchiato-Abteilung (gemütlich). Der Veloladen OBST&GEMÜSE organisiert dienstags und freitags frühe Ausfahrten, die um 05:00 Uhr starten – optimal für Eltern und/oder Leute mit fixen Arbeitszeiten. Oder Wahnsinnige. Die Gruppe Fast and Female organisiert Ausfahrten nur für Frauen. Auf der Seite von Swiss Cycling findest du ausserdem eine Vielzahl von Veloclubs in der Region, denen du dich anschliessen kannst. 

6

Trends

Michel Röthlisberger von OBST&GEMÜSE sagt, es gebe zur Zeit einen Trend vom Strassenbike hin zu Fahrrädern, die auch auf anderen, raueren Unterlagen taugen. Die Rede ist von Allroad- oder Gravel Bikes mit etwas dickeren Reifen, die sowohl auf Asphalt, also auch auf Feldwegen funktionieren. Wenn du dir ein Velo anschaffen willst und Wert legst auf Vielseitigkeit: Denk über ein Gravel Bike nach.

7

Veloladen des Vertrauens

Finde einen Veloshop in deinem Quartier, dem du vertraust. Dort kriegst du Unterstützung bei der richtigen Einstellung der Sitzhöhe, technische Hilfe wenn was am Rad nicht stimmt und gegebenenfalls auch Hinweise auf gemeinsame Ausfahrten oder andere Hot Takes aus der Szene. Veloläden sind insgesamt gute Orte. Häng da ab. 

8

Schöne Routen

OBST&GEMÜSE organisiert, wie gesagt, regelmässige Ausfahrten und hat einige schöne Routen auf die Planungsseite Komoot (auch erhältlich als App) hochgeladen. Mit freundlicher Erlaubnis des Geschäftsführers dürfen wir hier ein paar ausgewählte Strecken mit unterschiedlichem Fitnessanspruch mit Startort Basel zeigen. 

Weitere Touren in unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad findest Du hier. Welcher überlebenswichtige Tipp ging vergessen? Schreibs uns in die Kommentare oder an [email protected] und wir ergänzen die Liste. 

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

Historisches Museum Basel, Barfüsserkirche, Glaubenswelten

Ernst Field am 09. Juli 2024

Wann kann ich gratis ins Museum?

Deine kulturaffinen Augen sehnen sich nach Museen, aber du hast keine Lust, Geld auszugeben? Keine Angst, wir zeigen dir, wann du kostenlos zum Vergnügen kommst.

Weiterlesen
nubelson-fernandes-3XDe63NEvZQ-unsplash

Balz Nyffenegger am 07. Juli 2024

11 Tipps für digitalen Detox

Das Handy oder den Laptop wegzulegen, kann schwer sein. Trotzdem täte es uns gut, das ab und zu zu tun. Mit diesen elf Tipps senkst du deine Screentime.

Weiterlesen
Glace

Balz Nyffenegger,Sarah Schaub am 17. Juni 2024

Hier gibt's die feinsten Gelati der Stadt

Ob im Cornet oder als Becher: Ein Glace ist die leckerste Abkühlung im Sommer. Die Gärngschee-Community weiss, wo man in Basel das beste bekommt.

Weiterlesen
Osternest

Miriyam Filippov am 28. März 2024

Die lustigsten Osterverstecke

An das Gefühl, wenn man als Kind ein Osterkörbchen gefunden hat, können wir uns bestimmt alle noch erinnern – besonders toll war es dann, wenn sie schwierig zu finden waren. Weil Ostern ansteht, teilen wir die lustigsten Versteck-Ideen aus der Gärngschee-Community mit dir.

Weiterlesen

Kommentare