Die Basler Regierung hat einen Brief nach Bern geschickt, wie sie gegenüber der BaZ bestätigt. Darin fordert sie, die Arbeitsbestimmungen für Asylsuchende zu lockern. Denn wer weniger als drei Monate in der Schweiz lebt und noch keinen Asylbescheid hat – oder wer bereits den Abschiebeentscheid erhalten hat –, darf nach geltendem Recht nicht arbeiten gehen. Diese Perspektivlosigkeit erhöht den Anreiz, zum Beispiel durch Drogendealen Geld zu verdienen. Laut Auskunft der Kantonspolizei Basel-Stadt sind die meisten Personen, die im Kleinbasel beim Drogenhandeln aufgegriffen werden, entweder asylsuchend oder Tourist*innen. Aktuell warten laut dem Sozialdeperatement in Basel rund 90 Personen auf ihren Asylbescheid (Stand: Juni 2023).

Arbeit für alle Asylsuchenden: Holen wir so die Dealer*innen von der Strasse?

Die Basler Regierung hat einen Brief nach Bern geschickt, in dem sie laut Informationen der BaZ fordert, die Arbeitsbestimmungen für Asylsuchende zu lockern. Denn wer weniger als drei Monate in der Schweiz lebt und noch keinen Asylbescheid hat – oder wer bereits den Abschiebeentscheid erhalten hat –, darf nach geltendem Recht nicht arbeiten gehen. Diese Perspektivlosigkeit erhöht den Anreiz, zum Beispiel durch Drogendealen Geld zu verdienen. Laut Auskunft der Kantonspolizei Basel-Stadt sind die meisten Personen, die im Kleinbasel beim Drogenhandeln aufgegriffen werden, entweder asylsuchend oder Tourist*innen. Aktuell warten laut dem Amt für Asylwesen in Basel rund 90 Personen auf ihren Asylbescheid (Stand: Juni 2023).

Ja
74%
706 Stimmen
Nein
26%
249 Stimmen
955 Stimmen

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

Frage des Tages Wohnschutz

Michelle Isler am 14. Juni 2024

Ist es richtig, den Wohnschutz zu schwächen?

Weiterlesen
2024-06-13 Frage des Tages VORLAGE-1

David Rutschmann am 12. Juni 2024

Wer soll über Klimainvestitionen entscheiden?

Weiterlesen
2024-06-12 Frage des Tages VORLAGE-2 (1)

Helena Krauser am 12. Juni 2024

Lohnt sich Heiraten heutzutage?

Weiterlesen
2024-06-11_Frage des Tages Blumentöpfe

Franziska Zambach am 11. Juni 2024

Blumentöpfe auf dem Trottoir: Funktioniert das?

Weiterlesen

Kommentare