Privatpersonen können von nun an private Pflanzen in ihrer Strasse aufstellen. Voraussetzung ist, dass die Pflanzen gepflegt werden und dass auf dem Trottoir mindestens 1,5 Meter für Fussgänger*innen frei bleiben. Damit wolle das Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) Einwohner*innen entgegenkommen, die einen Beitrag zur Stadtbegrünung leisten möchten.  Es habe zahlreiche Anfragen diesbezüglich gegeben. Neu darf man also kleine Töpfe (Durchmesser unter 50 cm) ohne Bewilligung und ohne Meldung direkt an der eigenen Liegenschaft aufstellen. Lediglich eine Meldung braucht es für mittelgrosse Pflanzentröge (bis 80 x 60 cm). Allein für grössere Pflanzentröge ist ein Bewilligungsverfahren erforderlich – das aber vereinfacht wurde.

Blumentöpfe auf dem Trottoir: Funktioniert das?

Privatpersonen können von nun an private Pflanzen in ihrer Strasse aufstellen. Voraussetzung ist, dass die Pflanzen gepflegt werden und dass auf dem Trottoir mindestens 1,5 Meter für Fussgänger*innen frei bleiben. Damit wolle das Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) Einwohner*innen entgegenkommen, die einen Beitrag zur Stadtbegrünung leisten möchten.  Es habe zahlreiche Anfragen diesbezüglich gegeben. Neu darf man also kleine Töpfe (Durchmesser unter 50 cm) ohne Bewilligung und ohne Meldung direkt an der eigenen Liegenschaft aufstellen. Lediglich eine Meldung braucht es für mittelgrosse Pflanzentröge (bis 80 x 60 cm). Allein für grössere Pflanzentröge ist ein Bewilligungsverfahren erforderlich – das aber vereinfacht wurde.

Chaos ist programmiert.
29%
264 Stimmen
So wird die Stadt endlich grüner.
71%
631 Stimmen
895 Stimmen

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

hoch 2024-06-27 Frage des Tages VORLAGE-2

Michelle Isler am 27. Juni 2024

Missstände im Polizeikorps: Wo muss man investieren?

Weiterlesen
2024-06-25 Frage des Tages verkehrskollaps-1

Helena Krauser am 25. Juni 2024

Drohender Verkehrskollaps: Was tun?

Weiterlesen
FdT Festivals

Franziska Zambach am 21. Juni 2024

Ruinieren Gratis-Festivals den Markt?

Weiterlesen
Parkkarten Gebühren

Helena Krauser am 19. Juni 2024

Parkkarten: Grosse Autos zahlen mehr. Ist das fair?

Weiterlesen

Kommentare