Badeabenteuer abseits des Basler Rheinufers

Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr. Oder – wo es sich rund um Basel mit Ferien-Feeling baden lässt. Neun Tipps im Umkreis von 90 Kilometer.

Abseits des Rheins bietet die Region um Basel und das Dreiländereck zahlreiche Badeplätze in öffentlichen Gewässern. Manche sind liebgewonnene Altbekannte, manche unbekannte Perlen. Wir beginnen mit denjenigen, die in der Nähe liegen.

Spazierwege fuehren entlang des Fluesschens Wiese in der Lange Erlen in Basel am Dienstag, 30. August 2016. Aus dem Sueden anreisende Fluechtlinge benutzen scheinbar den Weg durch die Lange Erlen, das Naherholungsgebiet Basels, und weiter ueber eine der Bruecken ueber das Fluesschen Wiese, um bis zum Polizeiposten in Weil am Rhein in Deutschland zu gelangen. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Die Wiese plätschert gleich bei Basel ganz gemütlich vor sich hin. (Quelle: © KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)

Wiese (CH)

Wer dem Trubel der Stadt entfliehen möchte, aber fliessende Gewässer mag, findet an der Wiese in der Langen Erle Ruhe und kühlendes Nass. Entlang des Ufers lässt es sich wunderbar picknicken und sonnen. 

  • Distanz zu Basel: 3 Kilometer
  • Anreise: Mit der Buslinie 36 zur Haltestelle Lange Erlen oder mit dem Velo direkt ans Wasser.
  • Verpflegung: In der Langen Erle gibt es das Restaurant Schliessi und beim Tierpark das Restaurant Park.
  • Side Note: Der Landschaftspark Wiese erstreckt sich bis über die Grenze nach Deutschland. Dort darf im Gegensatz zur Schweiz aber nur an offiziellen Grillstellen ein Feuer gemacht werden. Solche gibt es zum Beispiel im Bereich der Grün 99.
 Birs, Baselland Tourismus, Foto Tobias Eggimann
An der Birs gibt es einzelne Stellen an denen man wunderbar baden kann.

Birs (CH)

In der Birs kann man nicht nur an ihrem bekannten und beliebten Köpfli baden, sondern auch an anderen Stellen. Seit der Renaturierung des Flusses gibt es zwischen Münchenstein und Arlesheim ein richtiges Strand-Bijou, Insel inklusive. 

  • Distanz zu Basel: 8 Kilometer

  • Anreise: Mit der Tramlinie 10 nach Arlesheim und dann zu Fuss weiter. Oder mit dem Velo. 

  • Verpflegung: Picknick einpacken

  • Side Note: Vom Badestrand aus ein Stückchen Flussaufwärts liegt die Reinacher Heide – an heissen Sommertagen auch einen Besuch wert. Die Reinacher Heide ist Naturschutzgebiet, hier darf also nicht gebadet werden, aber die Landschaft ist wunderschön und die Flora sehr üppig und ursprünglich.

Altrhein
Die Isteinerschwelle am «Altrhein» eignet sich hervorragend als Ziel einer Velotour. (Quelle: Laura Ferrari)

Isteinerschwelle (DE)

Ein paar Kilometer unterhalb von Basel wird der Rhein geteilt. Während die eine Hälfte des Wassers in den Kanal gelenkt wird, plätschert der andere Teil bei der Isteinerschwelle fröhlich und wild vor sich hin. Der Fluss zeigt sich hier in seiner Ursprünglichkeit. Kleine Felsbecken und flache Kiesbetten laden zum Baden ein. 

  • Distanz von Basel: 12 Kilometer
  • Anreise: Am einfachsten mit dem Velo über Weil oder Huningue.
  • Verpflegung: Muss selbst mitgebracht werden.
  • Side Note: Wer von Basel aus mit dem Velo an die Isteinerschwelle fährt, freut sich nicht nur doppelt auf die Abkühlung nach der langen Fahrt, sondern findet auch die schönsten Badestellen, die überall entlang des Weges versteckt sind.
Nonnenmattweiher © Klaus Hansen_Schwarzwald Tourismus
Der Nonnenmattweiher ist unterteilt. In dem einen Teil kann man baden, der andere ist Naturschutzgebiet. (Quelle: Klaus Hansen/Schwarzwald Tourismus)

Nonnenmattweiher (DE)

Im Nonnenmattweiher, diesem idyllischen Waldsee im Südschwarzwald, badet man mitten in der Natur umgeben von Fichten. Die Liegewiese grenzt an einen abgetrennten Badebereich. Dahinter liegt ein geschütztes Gewässer. 

  • Distanz von Basel: 49 Kilometer

  • Anreise: Mit der S-Bahn nach Maulburg. Von da fährt der Südbadenbus nach Heubronn. Von dort wiederum sind es noch 20 Minuten zu Fuss bis zum See. Einfacher geht’s mit dem Auto. Die sportliche Variante innerhalb von 2:50 h mit dem Velo durchs Wiesental.

  • Verpflegung: Das Restaurant Fischerhütte am Parkplatz bietet Badische Küche. 

  • Side Note: Auf die Frage, woher der See seinen Namen hat, gibt es zwei Antworten. Entweder man glaubt der Sage, der zufolge im See ein Nonnenkloster versunken sein soll, oder man folgt der realistischeren etymologischen Erklärung, die darauf beruht, dass früher Mastkühe, sogenannte Nunnen, auf den Weiden um den See grasten.

Vers2 Lac de Kruth Wildenstein
Am Lac de Kruth-Wildenstein kann man nicht nur schwimmen sondern auch in den Bäumen klettern.

Lac de Kruth-Wildenstein (FR)

Der weitläufige See von Kruth-Wildenstein liegt umgeben von Wäldern im Herzen des Vogesenmassivs. Das Ufer rund um den See ist sehr unterschiedlich und bietet daher genug Platz für die verschiedensten Bedürfnisse. Im vorderen Teil gibt es ein Restaurant, verschiedene Aktivitäten und grosse Liegewiesen. Auf der hinteren Seite, die direkt an den Wald grenzt, befinden sich entlang des Spazierwege verschiedene kleine, versteckte Strände. 

  • Distanz zu Basel: 75 Kilometer
  • Anreise: Mit dem Auto über Thann in ca. einer Stunde. Kruth ist von Basel aus über Mulhouse in ca. 1:45 h mit dem Zug erreichbar. Vom Dorf aus läuft man rund 40 Minuten bis zum See.
  • Verpflegung: Bistro beim See und Restaurant beim Parkplatz
  • Sidenote: Gleich beim See gibt es einen tollen Hochseilpark. Wer noch ein bisschen mehr von der Umgebung sehen und die Vogesen auch kulinarisch erleben will, macht sich am besten auf zu einer der umliegenden Auberges. Zum Beispiel zur Ferme Auberge Schafert
Die Landschaft des Sempachersee bei der Rossbadi in Neuenkirch, am Dienstag, 11. August 2020. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Am Sempachersee ist es ruhig. Motorbote sind nicht erlaubt. (Quelle: Keystone/sda)

Sempachersee (CH)

Der idyllische Sempachersee liegt in der Hügellandschaft der Zentralschweiz. Das Strandbad Sempach am nördlichen Ufer lockt mit Liegewiesen, einem Sandstrand und einem gemütlichen Bistro. Ein flach abfallender Strand und ein abgetrennter Nichtschwimmerbereich machen es ideal für Familien. Sportfans können sich beim Beachvolleyball austoben oder ein Stand-Up-Paddle-Board mieten.

  • Distanz zu Basel: 83 km
  • Anreise: Innerhalb von einer Stunde mit dem Auto oder 1:20 h mit dem Zug bis nach Sursee.  
  • Verpflegung: Im Strandbad gibt es ein Bistro und rund um den See weitere Restaurants.
  • Side Note: Beim Sempachersee wird grossen Wert auf den Umweltschutz gelegt. Motorboote sind nicht erlaubt, was zu einer ruhigen und ungestörten Naturerfahrung beiträgt.
epa06266892 Two fisherman in a boat are silhouetted against a colourful autumn scenery on a warm and sunny day at the Schluchsee lake in southern Germany, 15 October 2017.  EPA/STEFFEN SCHMIDT
Bis zum Schluchsee dauert es von Basel her schon etwas länger. Dafür hat er viel zu bieten. (Quelle: Keystone/sda)

Schluchsee (DE)

Magst du Superlative? Dann wirst du dich hier wohl fühlen. Der Schluchsee ist nämlich der grösste See des Mittelgebirges und gleich daneben steht der höchste Berg des Schwarzwalds, der Feldberg. Weil der See so gross ist, hat er auch besonders viel zu bieten. Im Süden findest du viele sandige Abschnitte, im Südosten gibt es einen Familienstrand, im Nordwesten kannst du am Kieselstrand Steintürmchen bauen. Am See gibt es zwei offizielle Badestellen, aber eigentlich kommt man überall bequem in den See. 

  • Distanz zu Basel: 85 Kilometer
  • Anreise: Mit dem Auto braucht man etwas mehr als eine Stunde von Basel. Wer mit dem ÖV anreist, plant am besten grad eine Übernachtung mit ein. Mit Zug und Bus braucht man ca. 2,5 Stunden. Direkt am See gibt es einen Campingplatz
  • Verpflegung: Rund um den Schluchsee gibt es viele verschiedene Restaurants.
  • Side Note: Der Schluchsee war früher ein Gletschersee und gilt immer noch als besonders klar und sauber.  
Das Ufergebiet des Hallwilersees zwischen Beinwil am See und Mosen, am Dienstag, 23. Juli 2019. Laut Augenzeugen soll sich im Hallwilersee seit mindestens einer Woche ein rund 1,5 m langer Kaiman befinden, was jedoch noch nicht offiziell bestaetigt werden konnte. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Rund um den Hallwilersee gibt es acht Strandbäder. (Quelle: © KEYSTONE / URS FLUEELER)

Hallwilersee (CH)

Der Hallwilersee liegt im schweizerischen Mittelland, eingebettet zwischen Hügelketten. Um ihn herum führt ein 20 Kilometer langer Rundweg, es gibt acht Strandbäder und viele Stellen, an denen man wild baden kann. 

  • Distanz zu Basel: 86 Kilometer
  • Anreise: Über Lenzburg und weiter mit der S-Bahn in ungefähr 1:30 h oder mit dem Auto in einer Stunde.
  • Verpflegung: Rund um den See gibt es verschiedene Restaurants.
  • Side Note: Auf dem Hallwilersee verkehren auch sogenannte Kursschiffe, also Linienschiffe, die einen von Dorf zu Dorf bringen. Auf diesen Schiffen gibt es ab und zu kulinarische Angebote, wie Brunch auf dem See oder ein Grill-Buffet. 
Lac des Corbeaux
Mitten in den Vogesen liegt der Lac des corbeaux. Hier fühlt man sich definitiv wie in den Ferien. (Quelle: Laurenz Ginat)

Lac des corbeaux (FR)

Der Lac des corbeaux liegt beschaulich mitten im Tannenwald. Rund um den See führt ein Spazierweg, von dem aus viele schöne Badestellen erreichbar sind. Möchte man die Natur rund um den See vollends geniessen, macht man sich am besten auf zu einer kleinen Wanderung bis zum Felsen namens «La Roche du lac». Von dort aus hat man einen schönen Blick auf den See, den Wald und das Tal. 

  • Distanz zu Basel: 90 Kilometer
  • Anreise: Mit dem Auto über Thann in ca. 1,5 Stunden. Mit dem ÖV ist der See nicht erreichbar. Die Vogesen inklusive Seen eignen sich auch wunderbar für eine längere Velotour.  
  • Verpflegung: Es gibt ein kleines Restaurant beim See mit Glace und regionaler Küche
  • Side Note: In den Vogesen gibt es zahlreiche Seen und die Antwort auf die Frage, ob man in diesen baden darf oder nicht, ist im Internet manchmal gar nicht so einfach zu finden. Grundsätzlich gilt, dass das Baden in den meisten Stauseen nicht erlaubt ist. Auch über den Lac des Corbeaux (der kein Stausee ist) gibt es widersprüchliche Informationen. Allerdings zeigt die jahrelange Erfahrung, dass hier jeden Sommer sowohl Einheimische als auch Tourist*innen ausgiebig und gefahrlos baden. 

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

Margarethen Hügel

Balz Nyffenegger am 17. Juli 2024

Basels lauschigste Sommerplätze

Ob am Rhein, in der Innenstadt oder auf einem Industrieareal, in Basel gibt es jede Menge Plätze, die perfekt für den Sommer sind.

Weiterlesen
Bäckerei Krebs

Balz Nyffenegger am 05. Juli 2024

Diese Familienbäckereien trösten über den Verlust der Krebsbäckerei hinweg

Mit der Übernahme der Bäckerei Krebs durch Sutter Begg verschwindet eine der traditionsreichsten Familienbäckereien aus Basel. Ein kleines Trösterli: Es gibt Alternativen.

Weiterlesen
Zuhause auf Zeit: Die MS Edelweiss.

Nina Graf am 29. Mai 2024

Essen, Liegen, Treiben lassen

Vier Tage mit fünfzig Fremden den Rhein rauf und runter schippern. Warum tut man sich das an? Bajour hats gewagt. Ein Reisebericht aus dem Schiffsrumpf.

Weiterlesen

Kommentare