Berliner Wohnzimmer-Bar in Basel

Wohnst du im Kleinbasel, an der Grenze des Matthäusquartier? Dann kannst du bald auf dem Heimweg ein Feierabendbier im gemütlichen Rahmen trinken. Nächste Woche macht an der Horburgstrasse eine neue Bar auf.

Safari Bar Titelbild
Bald ist es soweit. (Quelle: Ernst Field)

Grau und leer wirkt es an der Horburgstrasse, doch bald wird hier neues Leben eingehaucht. Neben einer Tankstelle und zahlreichen Mehrfamilienhäusern steht sie da: die Safari Bar. Drinnen wird fleissig gewerkelt. Sebastian Bolli steht an der Theke, umgeben von Stühlen und Werkzeug. Er lässt einen Kaffee aus der Maschine laufen, «das ist das einzige, was ich jetzt schon anbieten kann», sagt Bolli lachend.

Seit November 2022 mietet er die Fläche und zimmert sich darin seinen Traum der eigenen Bar zurecht. Die Wände sind blau, die Decke golden und die WCs rosa. Bolli gibt der Bar innen einen eigenen Touch, den Namen des Vorgänger-Lokals behält er. Nur das «Restaurant» und das Feldschlösschen-Logo auf dem Aushängeschild werden noch entfernt.

Sebastian Bolli in der Safari Bar
Der Handwerker himself. (Quelle: Ernst Field)

Sein gesamtes Berufsleben ist Sebastian Bolli schon in der Gastronomie tätig. Nach verschiedensten Stellen, beispielsweise beim goldenen Fass und Grenzwert, kam in den letzten Jahren der Traum einer eigenen Bar auf. Eigentlich wollte er in Berlin eine Bar übernehmen. Den Vertrag hatte er schon auf dem Tisch, doch plötzlich wurde das Angebot zurückgezogen. Wie es der Zufall so wollte, wurde kurz danach die Safari Bar zur Miete ausgeschrieben. Bolli, der ein paar Häuser weiter wohnt, entdeckte einen Zettel in der Fensterfront und schlug zu.

Jetzt wird dieser Traum Wirklichkeit, am Freitag, den 13.1., geht’s los. Freitag, der 13. – ein schlechtes Omen? «Nein», findet Bolli, «ich stehe auf solche Sachen.» Jetzt muss der Endspurt nur noch klappen. Der Schlussstein wird die Theke aus Zinn sein: «Die kommt erst drei bis vier Tage vor Eröffnung», erzählt Bolli.

Ohne Budget & Skizze

Nachdem Sebastian Bolli das Lokal mietete, war nicht zuerst das Konzept oder eine fixe Budgetplanung angesagt. Zack-zack, los ging es: Er plünderte Brockis für Möbel, bemalte die Wände und die Decke und schaute wie alles zusammenpasst. Beim Einrichten helfen ihm ein paar Freunde und wenn was beim Werken nicht perfekt wurde, hiess es nur: «Gömmer nomol drüber, oder mache mir Berlin-Style?»

Safari Bar innen
Alles noch Work in Progress. (Quelle: Ernst Field)

«In der Schweiz braucht immer alles ein Konzept», sagt Bolli spöttisch, dabei sei das doch klar, «Bar, trinken». Viel klarer ist, was seine Bar nicht sein soll. «Es soll keine Cocktailbar und keine Wein-Bar werden», betont Bolli. «Guten Wein wird man aber trinken können.» Auch werde man sich nicht zwischen zehn verschiedenen Gins entscheiden müssen, scherzt er.

Die Lage der Bar findet Sebastian Bolli ideal. Auf dem ehemaligen Thomi + Franck-Areal soll eine Quartiergemeinschaft entstehen, das Klybeck wird entwickelt und das Erlenmatt-Quartier ist auch in der Nähe. «Wohin soll sich die Stadt denn sonst ausbreiten?», kommentiert Bolli. «Viele Leute haben mir gesagt ‹toll, eine Bar auf meinem Heimweg›, ich habe keine Angst, dass es zu abgelegen ist», führt er aus.

Nach dem 13.1. wird sich das zeigen, bei der Eröffnung erwartet Bolli eine volle Bude.

Herz Geist
Stoss mit uns an!

Unterstütze Bajour und werde Member.

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

Finkmüller

Valerie Wendenburg am 10. Juni 2024

Finkmüller zieht in Da Gianni-Liegenschaft

Im St. Johann, dort wo früher die beliebte Pizzeria Da Gianni war, entsteht eine Filiale des Familienunternehmens Finkmüller. Aller Voraussicht nach wird sie im Sommer eröffnet.

Weiterlesen
Andreas Schmied (r.) und Tobias Seewer (l.) vor der ehemaligen Bäckerei Schneider.

Balz Nyffenegger am 30. Mai 2024

Einzigartige «Sunnereedli»

Vor zwei Jahren hat die Bäckerei Schneider an der Clarastrasse ihre Türen geschlossen. Nun ist klar, in die alte Bäckerei zieht das Arlesheimer Café Einzigartig ein. Eine Nachfolgeregelung, die alle glücklich macht.

Weiterlesen
Stephanie Eymann Drogenstammtisch

Valerie Zaslawski am 30. Mai 2024

Basel klärt neuen Patrouillendienst ab

Am Bajour-Drogenstammtisch hat LDP-Sicherheitsdirektorin Stephanie Eymann über neue Formen der Polizei sinniert. Diese wiederum zog Bilanz zu ihrer Schwerpunktaktion im Kleinbasel.

Weiterlesen
mediterrane Nächte

Helena Krauser am 29. Mai 2024

Doch nicht so mediterran wie gedacht

Die Motion für längere Öffnungszeiten in der Aussengastronomie war breit abgestützt und die Entscheidung des Regierungsrats wurde gefeiert. Nun bleiben die Gesuche allerdings aus. Nur ein einziges wurde eingereicht.

Weiterlesen

Kommentare