Welchen Namen findest du am besten?

Wir haben Namen für einen Rheinuferweg auf Grossbasler Seite gesammelt. Und 30 Vorschläge kamen rein Und jetzt: wird abgestimmt! Klick dich durch die Namen und bewerte sie.

Das Muenster in Basel am Freitag, 13. September 2019. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Ein Weg für Basel.

Zugegeben, es ist noch ein bisschen spekulative Zukunftsmusik, ein breiter Rheinuferweg zwischen Wettstein- und Mittlerer Brücke auf Grossbasler Seite. Dass die Bevölkerung sich diesen wünscht, legt die Abstimmung unserer Frage des Tages vom 23. Januar nahe, bei der 90 Prozent der über 1000 Teilnehmenden die Idee begrüssten. Das Basler Parlament wird sich zumindest bald mit dem Thema befassen, denn SP-Grossrätin Michela Seggiani hat als Reaktion auf das Ergebnis eine Interpellation zur Machbarkeit eingereicht.

Wir haben nun nach Namensvorschlägen gesucht und bei der Frage des Tages kamen einige rein. Jetzt wollen wir herausfinden, welcher von diesen 30 Vorschlägen am Besten ankommen würde: ein schlichter wie Rheinuferweg, ein blumiger wie Münster-Promenade oder sogar ein selbstreferenzieller wie Frage-des-Tages-Weglein? Du kannst jeweils für Ja oder Nein stimmen:

Vogel und Herz
Werde Teil der Bajour-Community

Noch mehr mitreden? Werde doch Member!

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

Oetlingerstrasse

David Rutschmann am 08. März 2024

Superblocks first, Bedenken second

Im Matthäus und im St. Johann werden bald Superblocks getestet. Die Regierung hat nun die Quartiere gebrieft, was sie sich unter dem verheissungsvollen Konzept vorstellen dürfen.

Weiterlesen
Münster Bauprovisorium Rheinuferweg

David Rutschmann am 24. Januar 2024

Neuer Anlauf für den Rheinuferweg?

Jetzt, da eh unterhalb der Münsterpfalz gebaut wird, würden sich viele Basler*innen wünschen, dass wir einen Rheinuferweg auf Grossbasler Seite nochmal diskutieren. Doch wie schon in den letzten 20 Jahren könnte der Denkmalschutz im Weg stehen.

Weiterlesen
Kleines Haus Tiny House

David Rutschmann am 22. November 2023

«Mit weniger Wohnfläche wäre die 10-Millionen-Schweiz kein Problem»

Der Wohnflächenverbrauch in der Schweiz steigt seit 40 Jahren. Das braucht Platz und Energie. Die Politik scheut sich noch, in ihren Klimaplänen entsprechende Vorgaben zu weniger Flächenkonsum zu machen. Doch Ideen gibt es bereits.

Weiterlesen

Kommentare