Die schlimmsten Spassbremsen im Sommer

Der Sommer ist hier, Freude herrscht. Aber auch in dieser wunderbaren Jahreszeit gibt es Dinge, die einen Tag noch richtig versauen können. Hier die schlimmsten fünf.

Spassbremsen Titelbild
Von wegen Friede, Freude, Eierkuchen (Quelle: Mich Haupt auf Unsplash)
1

Wespen

Wespe

Sind wir ehrlich, was sonst? Da will man in Ruhe das Wetter geniessen und plötzlich schwirren diese Viecher einem vor Nase herum. Die einen springen vor Angst davon, anderen erstarren in Furcht davor gestochen zu werden. Nichts verbindet Menschen mehr, als sich über Wespen zu beschweren.

2

Scherben

Scherben

Nach einem heissen Tag aus den Schuhen zu schlüpfen mag ein Segen sein. Wenn man aber barfuss in einem Park oder nach dem Rheinschwumm unterwegs ist, kann’s auch ein Fluch sein. Zerbrochene Flaschen vom Vorabend und andere spitze Gegenstände können das Glück schnell beenden. Hier bringen Scherben Pech.

3

Glace

Glace mit Tropfen

Es gibt wenig besseres als ein feines Glace wenn die Sommerhitze aufs Gemüt drückt. Die Spassbremse ist der Tropfen, der einem auf die Hand fliesst, wenn man ein Cornet isst. Schweiss macht die Hände schon klebrig genug, wer braucht da noch einen Bach Himbeersorbet? Niemand. Dazu kommt der Stress, einen Brunnen zu finden, um die Hände zu waschen. Aber nicht grad den Löffel abgeben, man kann’s ja auch im Becher essen.

4

Vergessen

Vergessen Kind

Klingt sehr allgemein, hier ein Beispiel: Nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommen, ab zum Kühlschrank, aber oh Schreck, es sind keine Getränke kaltgestellt. Die Laune kippt und man ist selbst schuld. «Morgen denke ich dran», wirklich? Das werden wir sehen…

5

Menschen

Menschenmenge Strand

Kann man es anderen übel nehmen, dass sie die Vorteile des Sommers gleich nützen wollen, wie man selbst? Ja! Wieso wollt ihr denn alle am Rhein sitzen? Wieso muss ich für meine Cola Schlange stehen? Wieso sind in den Ferien immer auch andere Tourist*innen unterwegs? Weil wir Menschen doch alle genau gleich ticken. Linderung bringt hier einzig Kreativität – zum Beispiel mit unseren Geheimtipps zum Abkühlen.

Herzen
Bei uns hast du Spass

Unterstütze Bajour und werde Member

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

BScene Festival

Jan Soder am 18. April 2024

Hier tanzt Basel

Traditionell begann mit der BScene die lange Basler Festivalsaison. Von Mundartpop bis Techno und vom Park im Grünen bis nach Riehen ist für alle etwas dabei. Bajour zeigt dir wann und wo.

Weiterlesen
08.07.2023, Niedersachsen, Wangerooge: Drei Tagesgäste genießen das Wetter und blicken auf den Strand. Erstes Wochenende der Sommerferien in Niedersachsen Foto: Lars Penning/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ (KEYSTONE/DPA/Lars Penning)

Valerie Wendenburg am 16. Januar 2024

«Die Sommerferien sind ein Langstreckenlauf»

Dauern die Sommerferien in Baselland bald nur noch fünf Wochen? Die Baselbieter Regierung überprüft einen Vorstoss, der genau dies fordert. Dafür sollen die Herbstferien eine Woche länger sein. Eine gute Idee?

Weiterlesen
to-sunbathe-2421968_1920

Ernst Field am 17. August 2023

Geheimtipps zum Abkühlen

Der Sommer ist da und es ist heiss. Wie kannst du dich vor der Hitze retten, ohne dich mit den Menschenmassen in den Badis abgeben zu müssen?

Weiterlesen
Buvette-Flora

Jeanne Wenger am 07. August 2023

Wie geht es den Basler Buvetten?

Die Buvetten sind fester Bestandteil des Basler Stadtbildes. Da das Wetter vergangene Woche jedoch durchzogen war, ist auch der grosse Andrang ausgeblieben. Hier eine Zwischenbilanz.

Weiterlesen

Kommentare