«Wieso braucht es die LDP?»

In unserem Format «Meine erste Wahl» hören sich Nationalratskandidat*innen die Fragen und Anliegen von Basler Erstwähler*innen an. Heute mit LDP-Kandidat Michael Hug.

Bajour bringt Erstwähler*innen mit Politiker*innen in einem Videoformat ins Gespräch. So können sie ihre Anliegen und Fragen direkt mit denjenigen besprechen, die Basel-Stadt im Nationalrat vertreten wollen.

In der heutigen Ausgabe von «Meine erste Wahl» redet der LDP-Nationalratskandidat und Jurist Michael Hug mit dem Erstwähler und Student Fabian. Fabian stellt Michael Hug eine freche erste Frage: «National gibt es die LDP nicht. Wieso braucht es euch?» Hug sieht darin nur Vorteile. Die Partei könne auf lokale Probleme eingehen und sei nicht von einem nationalen Programm abhängig. Trotzdem sei die LDP Mitglied der FDP-Fraktion.

Das ganze Gespräch über das die Bundesratswahlen, Mobilität und Beziehungen zur EU kannst du auf Youtube anschauen:

Herz Stern
Jung & urban

Unterstütze Bajour und werde Member

Basel Briefing

Das wichtigste für den Tag
Jetzt Abonnieren
Jetzt Member Werden

Das könnte dich auch interessieren

GPK 2024

Michelle Isler am 06. Juni 2024

JSD soll bei Demo-Statistik über die Bücher

Im letzten Jahr hat sich die Geschäftsprüfungskommission unter anderem mit den Demos in Basel befasst. Sie fordert eine Anpassung der Demo-Statistik.

Weiterlesen
Eva Biland Kolumne

Valerie Zaslawski am 05. Juni 2024

Spannender wird es nicht mehr

Es war spannender als jedes Penalty-Schiessen. Am Ende konnte die FDP-Regierungsratskandidatin Eva Biland den Match für sich entscheiden. Doch die knappe Ausmarchung dürfte in der Partei Spuren hinterlassen. Eine Analyse.

Weiterlesen
IGMusik

Valerie Zaslawski am 05. Juni 2024

«Lasst uns gemeinsam die Musikstadt Basel bunter und vielfältiger machen»

Die IG Musik fordert mehr Geld für freie Musiker*innen statt für Institutionen. Und damit eine moderne Förderpraxis. Ist das Anliegen gerechtfertigt? Im Interview sagt Co-Initiant Victor Moser, wieso Gegenwind für die politische Debatte wichtig ist.

Weiterlesen
Inselstrasse

Michelle Isler am 31. Mai 2024

Kaspar Sutter: «Das Haus war leer»

Ab Mitte Juni ziehen Geflüchtete in einen Block an der Inselstrasse, der letztes Jahr leergekündigt wurde. Die Anwohner*innen fühlen sich vom Kanton im Stich gelassen.

Weiterlesen

Kommentare