Demonstration

Pro-Palästina-Demonstration, Besetzung Bernoullianum Uni Basel, 14. Mai 2024
Pro-Palästina-Protest Uni Basel

Ultimatum verschoben, Besetzer*innen wollen bleiben


Von David Rutschmann,

Swisspeace-Direktor Laurent Goetschel fungiert als Vermittler zwischen den pro-palästinensischen Protestierenden und der Uni-Leitung. Doch der Kompromissvorschlag lässt die Besetzer*innen kalt. Ein Bericht von Tag 2 der Uni-Besetzung.
1. Mai 2024: Demospitze
Demobericht

Ein 1. Mai «wie früher»


Von Michelle Isler, Ernst Field,

Bei bestem Wetter und guter Laune zog die 1. Mai-Demo am Mittwoch durch die Innenstadt. Im Gegensatz zum letzten Jahr standen dieses Jahr die politischen Forderungen im Vordergrund: «Prämien runter, Löhne rauf».
Internationaler Frauentag, Feministischer Kampftag, unbewilligte Demonstration
Bewilligungspraxis

Ein kleiner Schritt zum Demofrieden?


Von David Rutschmann,

Im Bewilligungsverfahren für Demonstrationen ist die Datenaufnahme eine Hemmschwelle für Gesuchsteller*innen. Die Kantonspolizei verzichtet deshalb künftig auf das Kopieren der ID.
Internationaler Frauentag, Feministischer Kampftag, unbewilligte Demonstration
Internationaler Frauentag

Kämpferisch ja, Konfrontation nein


Von Michelle Isler, Jan Soder,

Die unbewilligte Demonstration am 8. März zog laut und friedlich durch die Stadt. Die Polizei riegelte die Innenstadt ab – und die Demonstrant*innen suchten sich einen anderen Weg.
2024-02-29 Frage des Tages Restaurants-2
Zürcher Abstimmng

«Die ‹Anti-Chaoten-Initiative› zwingt die Polizei zu teuren Einsätzen»


Von Lara Blatter, Tsüri,

Zürich stimmt am Sonntag über die Anti-Chaoten-Initative ab, die Kosten für Sachbeschädigungen an Demos den Veranstalter*innen aufhalsen soll. Das Streitgespräch zwischen einer SVP-Nationalrätin und einer SP-Kantonsrätin aus Zürich zeigt, welche Diskussionen wir vielleicht auch schon in Basel führen werden – denn auch hier sammelt die SVP Unterschriften.
Pro-Palaestina-Demo am Samstag, 14. Oktober 2023, auf der Schuetzenmatte in Bern. (KEYSTONE/ Marcel Bieri)
Pro-Palästina-Demo

«Wer Frieden will, muss auch die Hamas kritisieren»


Von David Rutschmann,

Basel erwartet eine grosse pro-palästinensische Demonstration am Wochenende. Der Aufruf wird kritisiert, der grösste jüdische Verband rät von einer Teilnahme ab. Wie schätzen Juden und Jüdinnen die Demo im Vorfeld ein?
Kommentar Michelle
Gewalt an Frauen

Sie verdienen Solidarität – von allen


Von Michelle Isler,

Am 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Dass bei einer angekündigten Demonstration cis Männer nicht erwünscht sind, irritiert Redaktorin Michelle Isler. Ein Kommentar.
Wasserwerfer Nazifrei
«Baselnazifrei»

Demonstrant*innen spielen Katz-und-Maus


Von Michelle Isler, Ernst Field,

Turbulenter Samstag in Basel: Die Polizei hat versucht, das Demonstrationsverbot rigoros durchzusetzen. Es kam zu Scharmützeln, Personenkontrollen und Gummischroteinsätzen.
Mass-Voll Eymann Kommentar Andrea
Kommentar zu den Demos

Die Linken können von Eymann lernen


Von Andrea Fopp,

Die Polizei warnt vor Eskalationen am Samstag. Und Justizdirektorin Stephanie Eymann weist die Schuld schon im Vorfeld einfach von sich. Das ist frech, aber die linken Parteien sind auch ein bisschen selber Schuld, kommentiert Andrea Fopp.
Abgesagte Demo Pro Palästina Barfüsserplatz
Israel / Palästina

«Als würde man unseren Mund zubinden»


Von Michelle Isler,

An zwei Kundgebungen hätten Personen heute öffentlich ihre Solidarität mit Israel und Palästina ausdrücken wollen. Beiden Kundgebungen wurde aber heute Vormittag die Bewilligung entzogen. Kleine Versammlungen gab es trotzdem.
Baj: #105 Sepideh Karimi - 1
Prakticast

«In den Herzen und Köpfen hat die Revolution stattgefunden»


Von Ernst Field,

Die iranische Aktivistin Sepideh Karimi redet mit Ernst Field über ihr Engagement bei Free Iran Switzerland, die Wirkung von Demonstrationen in der Schweiz und die Rolle der Medien.
Teilnehmer einer Protestkundgebung gegen die Dschihadistengruppe" Islamischer Staat (IS)" marschieren vom Messeplatz zum Barfuesserplatz in Basel am Samstag, 11. Oktober 2014. Kurdische Vereinigungen in Basel hatten zur Solidaritaet mit der Stadt Kobane im Norden Syriens aufgerufen. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

People participate on a rally against the threat of terror organization Islamic State Group IS against Kurds in the Syrian Kurdish enclave of Kobane, in Basel, Switzerland, 11 October 2014. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Demo-Bewilligung

Rojava-Komitee wirft Polizei Erpressung vor


Von David Rutschmann,

Die Basler Polizei habe die Bewilligung einer Demonstration daran geknüpft, dass die Organisator*innen dann für die Tramausfälle finanziell aufkommen müssen, behauptet ein kurdisches Komitee. Die Polizei weist die Vorwürfe vehement zurück.
Greta
Demo End Fossil

Finde Greta!


Von Valerie Zaslawski,

Am Samstagnachmittag haben in Basel mehrere Hundert Personen gegen die Finanzierung von fossilen Brennstoffen durch Banken demonstriert. Für die Medien stand dabei im Mittelpunkt: Greta Thunberg.
feministischer Streik 2023
Bildstrecke

Die schönsten Eindrücke vom feministischen Streik


Von Ernst Field,

Am 14. Juni gingen tausende Menschen auf die Strasse und füllten diese mit Lila und Pink. Wir haben ein paar schöne Momente mit der Kamera eingefangen.
Feministischer Streik 2023
14. Juni

«Bunt, laut, magisch»


Von Michelle Isler,

Nach der eingekesselten Demo am 1. Mai blickten viele dem Feministischen Streiktag mit einem mulmigen Gefühl entgegen. Heute hat sich gezeigt: Obwohl Tausende für ihre Anliegen einstanden und es lebhaft zuging, blieb es friedlich. Der Demobericht.
DSC02425
14. Juni

Wie wird der Frauenstreik?


Von Ernst Field,

Regierungsrätin Stephanie Eymann hat sich mit den Organisatorinnen des feministischen Streiks getroffen, um das gegenseitige Vertrauen zu stärken. Beide Seiten zeigen sich mit dem Gespräch zufrieden.
1. Mai Demo 2023
Diskussion nach dem 1. Mai

«Keiner macht hier eine gute Figur»


Von Franziska Zambach,

Zwei Tage nach der Demo vom 1. Mai sind die Fronten noch immer verhärtet. Bei der Frage des Tages diskutierten Bajour-Leser*innen und Politiker*innen vor allem über Vermummte, das Eingreifen der Polizei und darüber, was es jetzt braucht.
Stephanie Eymann Demo
Demo-Strategie

«Wir müssen zum Dialog zurückfinden»


Von David Rutschmann,

Die Basler Polizeidirektorin Stephanie Eymann äussert sich am Tag nach der 1.-Mai-Demo zum Polizeieinsatz. Sie erklärt, inwiefern Sie in die strategische Planung eingebunden war. Die LDP-Regierungsrätin sieht keinen Grund, Ihre Demo-Strategie anzupassen.
Demo 1. Mai 2023
Markus Schefer zum 1. Mai

«Man muss verstehen, warum die Polizei so handelt, wie sie handelt»


Von David Rutschmann,

Im Interview erklärt Staatsrechtsprofessor Markus Schefer, wieso Vermummung und Schutzmaterial nicht ausreichen, um eine Demo einzukesseln. Dennoch glaubt er, dass der Polizeieinsatz rechtens war.
Demo1
Eskalation am 1. Mai

Auf repressiver Linie


Von Valerie Zaslawski,

Einmal mehr ist es in Basel am 1. Mai zur Eskalation gekommen. Der Konsens ist gescheitert und die Polizei setzte bei der bewilligten Demo von Anfang an auf Repression. Nun braucht es dringend einen echten Dialog. Ein Kommentar.
1. Mai Demo 2023
Im Kessel

Scherbenhaufen 1. Mai


Von Michelle Isler,

Im Vorfeld gab sie viel zu reden, diese 1.-Mai-Demo 2023. Am Tag der Arbeit dann zeichnete sich schnell ab: Auch im Nachhinein wird das, was heute passiert ist, für Diskussionen sorgen. Ein Demobericht.
An einer Kundgebung zum Tag der Arbeit demonstrieren Menschen mir Transparenten in Basel, am Sonntag, 1. Mai 2022. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Ausblick

Hoffnung auf einen friedlichen 1. Mai


Von Michelle Isler,

Stimmungstest zum 1. Mai: Wie siehts nun aus, nach dem Hin und Her zum Demokodex? Bajour hat sich in der Community und bei verschiedenen Politiker*innen in Basel umgehört.
Autonome verbrannten waehrend der 1. Mai Kundgebung auf dem Marktplatz in Basel am Dienstag, 1. Mai 2001, einen Sarg. (KEYSTONE/Markus Stuecklin) ===ELECTRONIC IMAGE===
Wessen 1. Mai?

Links und extrem uneinig


Von Ina Bullwinkel,

Der Tag der Arbeit steht bevor. Der 1. Mai sollte für die Linke – dank Demo-Kodex – ein freudiges Fest ohne Gewalt werden. Jetzt steht fest: Über den Kodex gibt es keinen Konsens. Das schadet den linken Anliegen. Ein Kommentar.
Fusssballfans-ziehen-durch-die-Stadt
Polizeieinsatz

Kein Bock auf Strassenschlachten


Von David Rutschmann,

Die Basler Polizei lässt die lautstarken Nizza-Fans beim nicht ganz friedlichen Fanmarsch durch die Innenstadt gewähren – aber die Frauendemo nicht? Die Polizei erklärt, ein Eingreifen gegen die Fussballfans hätte zu einer Gewalteskalation geführt – ausserdem sei mit der Frauendemo kein Dialog möglich gewesen.
Michela Seggiani Demo
Demo-Debatte

Über Rücktritt will keine*r mehr reden


Von Ina Bullwinkel,

Einen Tag nach der eskalierten Demo am 8. März forderte ein linkes Bündnis, inklusive SP, den Rücktritt des Polizeikommandanten Martin Roth. Steht die Mehrheit der SP-Fraktion hinter dieser Forderung? Die Fraktionschefin Michela Seggiani will den Fokus lieber auf den Polizeieinsatz legen.