Wahlen

Eva Biland Kolumne
Biland nominiert

Spannender wird es nicht mehr


Von Valerie Zaslawski,

Es war spannender als jedes Penalty-Schiessen. Am Ende konnte die FDP-Regierungsratskandidatin Eva Biland den Match für sich entscheiden. Doch die knappe Ausmarchung dürfte in der Partei Spuren hinterlassen. Eine Analyse.
Cramer
Präsidialdepartement

(K)ein Angriff auf Cramer


Von Valerie Zaslawski,

Die Grünen wollen nicht nur in die Regierung, sie wollen auch ins Präsidialdepartement. Taktisch ist das Vorgehen klug, aber mehr als ein paar zusätzliche Stimmen wird es ihnen nicht bringen.
Regierungsrat Rating BS
Nicht repräsentative Umfrage

Tanja Soland top, Esther Keller flop


Von Valerie Zaslawski,

Eine Bajour-Umfrage auf Facebook und Instagram zeigt: Wer Geld hat, gewinnt, wer Bäume fällt, verliert. Eine kleine Einordnung fünf Monate vor den Gesamterneuerungswahlen in Basel.
Patricia von Falkenstein LDP Ersatzwahl 2024 zweiter Wahlgang
Wie weiter?

«Ich bin nicht unersetzbar»


Von Michelle Isler,

Nach 16 Jahren in der Parteileitung gibt LDP-Präsidentin Patricia von Falkenstein nächstes Jahr das Amt ab. Was heisst das für die LDP – und für die anderen bürgerlichen Parteien? Eine Auslegeordnung.
Titelbild Ina Telebasel
Analyse zu den Wahlen

«Für Atici ist die Schonfrist ein Vorteil»


Von Bajour,

Die Ersatzwahl ist vorbei, Atici sitzt in der Regierung. Wie es zu diesem Ergebnis kam und was im Herbst ansteht, diskutierte eine Journalist*innen-Runde gestern bei Telebasel. Mit dabei: Bajour-Chefredaktorin Ina Bullwinkel.
Mustafa Atici, Regierungsratskandidat Basel-Stadt, links, nimmt von seinem Konkurrenten Luca Urgese Gratulationen entgegen, am Tag des zweiten Wahlgangs der Ersatzwahl in den Regierungsrat Basel-Stadt, am Sonntag, 7. April 2024 in Basel. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Regierungswahlen

Zuerst Gipfeli, dann Cüpli


Von David Rutschmann, Michelle Isler,

Der neue Basler Erziehungsdirektor heisst Mustafa Atici. Doch auch FDP-Herausforderer Luca Urgese erzielte ein respektables Resultat. Auf Streifzug mit den beiden durch den Wahlsonntag.
Zweiter Wahlgang Wahl Regierung Basel-Stadt Johannes Barth
Johannes Barth im Interview

«Mustafa Atici muss sich im Herbst warm anziehen»


Von Ernst Field,

Für die Bürgerlichen hat es nicht gereicht. Luca Urgese schafft den Sprung in die Regierung nicht. FDP-Präsident Johannes Barth zeigt sich trotzdem stolz.
Lisa Mathys
Lisa Mathys im Interview

«Das soziale Basel ist unter Druck von rechts»


Von Ernst Field,

Der Kandidat der SP, Mustafa Atici, wird neu in die Regierung gewählt. Parteipräsidentin Lisa Mathys zeigt sich stolz über das Resultat. Für die Gesamterneuerungswahlen im Herbst ist sie zuversichtlich, dass das linke Lager am selben Strang zieht.
Conradin Cramer wahlen Regierung Basel-Stadt
Conradin Cramer im Interview

«Ein Chefwechsel hat noch nie geschadet»


Von Michelle Isler,

Conradin Cramer (LDP) ist neuer Basler Regierungspräsident. Das überrascht niemanden. Trotzdem war er vor dem Wahlsonntag nervös. Jetzt freut er sich auf die kommenden Aufgaben bei der Teambildung, aber auch in den konkreten Dossiers Kultur, Wohnen und Klima.
Atici Cramer Ersatzwahl 2024
Regierungsrat Mustafa Atici

Ein gutes Zeichen für unsere Stadt


Von Valerie Zaslawski,

Mustafa Atici gewinnt das Rennen um den freien Regierungsratssitz und Basel einen weltoffenen Anstrich. Eine erste Analyse.
Mustafa Atici Wahlen Regierung Basel-Stadt
Mustafa Atici im Interview

«Gewisse Anfeindungen haben mich ziemlich nachdenklich gemacht»


Von David Rutschmann,

Gemäss den Zwischenresultaten ist Mustafa Atici (SP) auf bestem Weg, gewählt zu werden. Im Interview sagt er, was das für ihn und die migrantische Community in Basel bedeutet und wie er den Wahlkampf erlebt hat.
Zweiter Wahlganz Regierungsrat April 2024 Conradin Cramer Luca Urgese
Luca Urgese im Interview

«Die bürgerliche Zusammenarbeit sollten wir weiterführen»


Von Michelle Isler,

Für den bürgerlichen Kandidaten Luca Urgese (FDP) hat es nicht ganz gereicht. SP-Konkurrent Mustafa Atici liegt bei den Zwischenresultaten vorne und ist auf besten Weg gewählt zu werden. Urgese betont aber, dass das Ergebnis knapper ausfiel, als wohl einige gedacht haben.
Regierungsrat zweiter Wahlgang
Zweiter Wahlgang

Dein Guide im Wahl-Dschungel


Von Bajour,

ED, PD, Spaghetti, Döner und schon wieder Wahlen? Bist du noch etwas verloren? In unserem Rückblick erhältst du für den zweiten Wahlgang vom 7. April den Überblick.
Luca Urgese Mustafa Atici Klimagerechtigkeit
Liebe Regierungskandidaten

Wie setzen Sie sich fürs Klima ein?


Von Basel2030,

Die Basler Regierung muss das Netto-Null-Ziel 2037 vorantreiben. Wie haben es die Regierungskandidaten Luca Urgese und Mustafa Atici mit der Klimapolitik des Kantons? Die Bewegung «Basel2030» hat nachgefragt.
Titelbild FAQ Wahlen ernst field
Fragen und Antworten

Schon wieder Wahlen?


Von Ernst Field,

Keinen Monat nach den letzten Wahlen flattern wieder Wahlunterlagen in die Briefkästen. Präsidium, Erziehungsdepartement, Wahlzettel – wie war das nochmal?
Schule
Wechsel im Erziehungsdepartement

Gerüchteweise ein bisschen Spannung


Von Valerie Zaslawski,

Im Telebasel kritisiert alt LDP-Regierungsrat Christoph Eymann, die Medien würden sich bei der Ersatzwahl zu sehr auf die Bildungspolitik konzentrieren. Und heizt damit die Gerüchteküche über allfällige Rochaden weiter an.
Urgese und Atici Titelbild
Atici versus Urgese

«Mustafa versucht hier krampfhaft, Widersprüche zu konstruieren»


Von Valerie Zaslawski, Ernst Field,

SP-Kandidat Mustafa Atici duelliert sich mit FDP-Grossrat Luca Urgese im Bajour-Streitgespräch um den Sitz im wohl frei werdenden Erziehungsdepartement. Dabei fliegen zwischenzeitlich auch mal ordentlich die Fetzen.
hulu
«Pasta statt Döner»

Wie locker darf Wahlkampf sein?


Von Valerie Zaslawski,

Klappe, die Zweite in der Regierungsratsersatzwahl. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass der Inhalt wichtiger wird und der Ton härter. Ob sich die Bürgerlichen mit ihren Attacken gegen links einen Gefallen tun, ist fraglich.
Wahlen Basel-Stadt 3. März 2024 Mustafa Atici
Mustafa Atici im Kurz-Interview

«Ich bin ja Wahlkampf erprobt»


Von David Rutschmann,

Mustafa Atici von der SP erzielte im ersten Wahlgang das beste Resultat aller Regierungskandidaten. Das gebe ihm viel Energie für den zweiten Wahlgang.
Wahlen Basel-Stadt 3. März 2024 Luca Urgese
Luca Urgese im Kurz-Interview

«Wir sind nah dran»


Von David Rutschmann,

Luca Urgese, Regierungskandidat der Bürgerlichen, ist zufrieden mit dem heutigen Resultat. Viele Faktoren hätten heute für die linken Kandidaten gesprochen, trotzdem sei er sehr nah an Mustafa Atici dran. Das stimme ihn zuversichtlich für den zweiten Wahlgang.
Wahlen Basel-Stadt 3. März 2024 Jérôme Thiriet
Jérôme Thiriet im Kurz-Interview

«Ich stelle mich hinter Mustafa Atici»


Von David Rutschmann,

Dem grünen Kandidaten Jérôme Thiriet gelang kein Exploit. Er zeigt sich mehr oder weniger zufrieden. Für den zweiten Wahlgang zieht er sich aber zurück und weibelt nun für SP-Kandidat Mustafa Atici.
Wahlen Abstimmung Basel-Stadt 3. März 2024 Bürgerliche Conradin Cramer Luca Urgese LDP
Conradin Cramer im Kurzinterview

«Dieses Resultat gibt Schwung für den zweiten Wahlgang»


Von David Rutschmann,

Im Kampf ums Regierungspräsidium hat Conradin Cramer klar die Nase vorn. Er zeigt sich zufrieden und erklärt, worauf es als Regierungspräsident ankommt.
Stark
«Atici ins Erziehungsdepartement!»

Lehrer*innen im Wahlkampfmodus


Von Valerie Zaslawski,

Ein «unabhängiges Komitee» rund um den ehemaligen Basler SP-Präsidenten Roland Stark empfiehlt nun öffentlich Conradin Cramer ins Präsidial- und Mustafa Atici ins Erziehungsdepartement. Damit wird eine Woche vor der Wahl nochmals ordentlich mitgemischt.
wahlen
Wahlen und Abstimmungen

Dein Guide im Polit-Dschungel


Von Bajour,

Renten dies, Regierung das. Bist du noch etwas verloren? In unserem Rückblick erhältst du für die Abstimmungen und Wahlen vom 3. März den Überblick.
ART-1
Liebe Präsidiumskandidaten

Wie haben Sie es mit der Kultur?


Von Katharina Good, Pascale Grau,

Am 3. März wird entschieden, wer neu den Stuhl im Präsidialdepartement besetzt und das Dossier Kultur unter sich hat. Die Kulturpolitikgruppe der Visarte hat den Kandidaten auf den Zahn gefühlt.