Wohnen

20240515_204027
Transformationsareale

Zwischen Gentrifizierung und Lebensqualität


Von Balz Nyffenegger,

Das Klybeck und Kleinhüningen sollen sich mit Projekten wie dem neuen Klybeck Plus weiterentwickeln. Die Bevölkerung vor Ort fühlt sich dabei vernachlässigt, wie sich bei einem Quartiertreffen zeigt.
Vorher Nachher Dreispitz Nord Arealentwicklung
«Dreispitz Nord»

Alles unter einem Dach


Von David Rutschmann,

Mit dem «Basel-baut-Zukunft»-Kompromiss im Rücken geht das Arealentwicklungs-Projekt «Dreispitz Nord» in die Planauflage.
Renovation Basel Baloise
Wohnschutz

Investor*innen investieren nicht mehr


Von Helena Krauser, David Rutschmann,

Das Investorengespräch widmet sich dem Basler Wohnschutz. Dieser gefährde sogar unsere Renten, klagt die Baloise-Versicherung. Andere Player werden nicht so laut, aber bestätigen diskret: Investieren kann man besser woanders.
St. Johann-Ring 105 Besetzung Haus
Wohnraum in Basel

Pizza-Plausch und eine Besetzung


Von Valerie Wendenburg,

Seit Montag besetzen mehrere Personen das Haus am St. Johanns-Ring 105. Die Besetzer*innen sind im Gespräch mit der Nutzerin der leerstehenden Liegenschaft, dem Universitätsspital. Eine Einigung ist nicht in Sicht, im Gegenteil. Trotz der Androhung einer Räumung wollen die Besetzer*innen bleiben.
IMG_6323
Der oberste Wohnschützer hört auf

«Wenn die Bürgerlichen den Wohnschutz angreifen, muss ich wieder politisch werden»


Von David Rutschmann,

Beat Leuthardt ist der Grund, warum Basel eine Wohnschutzkommission hat. Jetzt tritt er zurück, denn die Kommission arbeitet nicht so, wie er will. Im Interview erzählt er, wie er seine Vorstellungen doch noch verwirklichen will.
GIF Stadtspaziergang
Stadtspaziergang zum Öko-Bauen

Wie wird Basel fit für die klimaneutrale Zukunft?


Von David Rutschmann,

Beim Stadtspaziergang von Bajour und Countdown2030 wird klar: Es braucht nicht nur die innovativsten Wohnprojekte, damit die sozialökologische Transformation in der Stadt gelingen kann. Manchmal sind die nachhaltigsten Wohnprojekte die Unscheinbarsten.
Haus, Umzug, Monopoly, Geld
Debatte zur Frage des Tages

Kleinere Wohnung, weniger Ballast


Von Michelle Isler,

Wegen des Klimas in eine kleinere Wohnung zu ziehen, ist vielen zu einschneidend. Einige Bajour-Leser*innen habens aber schon getan und sind zufrieden – von Verzicht sprechen sie nur bedingt.
Kleines Haus Tiny House
Klimalösung Suffizenz?

«Mit weniger Wohnfläche wäre die 10-Millionen-Schweiz kein Problem»


Von David Rutschmann,

Der Wohnflächenverbrauch in der Schweiz steigt seit 40 Jahren. Das braucht Platz und Energie. Die Politik scheut sich noch, in ihren Klimaplänen entsprechende Vorgaben zu weniger Flächenkonsum zu machen. Doch Ideen gibt es bereits.
Piotr Brzoza, Rico Maritz und Béatrice Müller
Wohnschutzkommission

«Auch wir sind Lernende»


Von David Rutschmann,

Die neuen Basler Wohnschutzregeln sind noch immer eine Blackbox. Wie kann man die Gesetzesänderungen auslegen? Daran arbeitet die Wohnschutzkommission. Sie hat nun erstmals Bilanz gezogen.
Wolf Arealentwicklung 2019
S-Bahn adé?

Kopfschütteln über Wolf-Referendum


Von David Rutschmann,

Gegen den Bebauungsplan auf dem Wolf wurde das Referendum ergriffen. Das überrascht im Grossen Rat, denn dort hatte man fast einstimmig für das Projekt votiert. So ein Bebauungsplan sei komplex und kein Wunschkonzert, heisst es unter anderem.
My project-1 (12)
🐺 Referendum 🐺

«Der Wolf könnte die Hardbrücke von Basel werden»


Von David Rutschmann,

Auf dem Güterbahnhofareal sollen Wohnungen und Arbeitsplätze entstehen. Damit verbaue man sich die Möglichkeit, ein vielversprechendes Quartier mit S-Bahn-Anschluss zu entwickeln, heisst es nun von einer Gruppe. Mit einem Referendum will «PlanBasel» den Bebauungsplan verhindern.
Hausbesetzungen Hardstrasse 99 (links) im Gellert und Färberstrasse (rechts) im Klybeck
Leerstand

Weniger räumen, mehr Wohnraum?


Von David Rutschmann,

Zwei Besetzungen innerhalb einer Woche weisen auf leerstehende Häuser hin. SP-Politiker René Brigger will prüfen, ob mit Enteignungen dem Leerstand gegengesteuert werden kann. Der Präsident des Hauseigentümerverbands bezweifelt, dass das wirklich mehr Wohnraum schaffen würde.
Pflanze
Giesskannen-Geflüster

Dafür werden deine Topfpflanzen dich lieben


Von Sarah Schaub,

In meiner WG hiess es früher: Erst eine Pflanze, dann ein Haustier, dann ein Kind. Doch auch das Grünzeug braucht Zuwendung. Mit diesen Tricks machst du Ficus und Co. glücklich.
IMG_8983
Hallo Nachbar*innen

Grenzkontrolle: Was passiert da drüben?


Von Daniel Faulhaber,

Das Grenzgebiet in Huningue und Weil am Rhein wird aufgewertet. Eine Reportage aus dem Dreiländereck.
Grossrat Andreas Zappala (FDP), Geschaeftsfuehrer des Hauseigentuemerverbands, im Abstimmungsforum im Rathaus in Basel am Sonntag, 9. Februar 2020. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Wohnschutz

Andreas Zappalà: «Sehr viel schlimmer kann es nicht mehr kommen»


Von Alexander Vögeli,

Jetzt ist klar, wie die Regierung die Initiative «Ja zum echten Wohnschutz» umsetzen will. Der Mieterverband ist immer noch nicht zufrieden. Der Hauseigentümerverband auch nicht.
Totalsanierung

Treibt das neue Wohngesetz Renditesanierungen an?


Von Ina Bullwinkel,

Massenkündigung Claragraben

Massenkündigung am Claragraben: Seniorin kann nicht mehr schlafen


Von Ina Bullwinkel,

Armut Sozialhilfe

Die Sozialhilfe weiss, wie es mit den Gammelhäusern weitergeht


Von Daniel Faulhaber,

Gammelwohnung Symbolbild

Sozialhilfebezieher*innen stehen auf der Strasse


Von Daniel Faulhaber,

JPEG-Bild-DAAD9D1C21BB-1

Von wegen Rochetowers oder Claraturm – der am dichtesten bewohnte Turm von Basel steht im St. Johann


Von Daniel Faulhaber,

Wohnen Haus Wohnschutz

Die Basler*innen wollen den Wohnschutz, aber ...


Von Andrea Fopp,

Tim Cuenod SP Juso Initiative

Freiraum am Hafen? Genosse Cuénod will lieber Wohnungen


Von Ina Bullwinkel,

Genossenschaften
Genossenschaften

Die Uninternationale


Von Ina Bullwinkel,

Diese Statistik freut die Linken nicht: In den Basler Genossenschaften sind nur 20,8 Prozent Menschen mit Migrationsvordergrund zu Hause. Was sagen diese dazu? Wir haben eine Strassenumfrage im Klybeck gemacht.
My Post Copy
🥂 sozial 🥂

Heute leider keine Wohnung für dich


Von Romina Loliva,

Genossenschaften sind das linke Allheilmittel gegen teure Mieten. Nur: Die, die’s besonders nötig haben, profitieren kaum davon – die Migrant*innen. Warum nicht?
Die Feuerwehr pumpt Wasser ab, das nach einem Rohrbruch die umliegenden Keller, eine Tiefgarage und einen Laggerraum einer Coop-Filiale ueberschwemmte, am Sonntag, 31. Mai 2009 am Schorenweg in Basel.
Wohnpolitik, einmal mehr

Wie weit muss Wohnschutz gehen?


Von Adelina Gashi,

Die Regierung präsentiert die Wohnschutzverordnung, verspricht bezahlbaren Wohnraum für alle und lehnt deshalb die Initiative «Ja zu echtem Wohnschutz» ab. Beat Leuthardt, Mitinitiant und Co-Präsident des Mieterverbands hält die Massnahmen für wirkungslos und will das Volksbegehren zur Abstimmung bringen.